iPhone 6: Kommt das leuchtende Apple-Logo – oder nicht?

Her damit !64
Die Aussparung in der Rückschale des iPhone 6 könnte Licht durchscheinen lassen
Die Aussparung in der Rückschale des iPhone 6 könnte Licht durchscheinen lassen(© 2014 uSwitch.com)

Ein geleaktes Bild der iPhone 6-Rückschale lädt zu Spekulationen ein – mal wieder. Wird das neue Apple-Flaggschiff sein Apfel-Logo für Benachrichtigungen aufleuchten lassen? Immerhin lässt der iKonzern sein Markenzeichen bereits auf seinen MacBooks erstrahlen.

Aufgetan wurde das Bild von PocketNow bei uSwitch. Das aus der Metallhülle ausgeschnittene Logo soll demnach vor allem für eine saubere Übertragung des NFC-Signals sorgen, was ebenfalls ein neues Feature für das iPhone 6 wäre. Ob es zusätzlich dazu eine Leuchtfunktion haben wird, ist allerdings alles andere als sicher. Nutzer von Android-Geräten kennen die Benachrichtigungs-LED, die in verschiedenen Farben blinken und leuchten kann, um dem Besitzer eine wartende Nachricht oder andere Informationen zu vermitteln. Ein leuchtendes Logo auf der Rückschale eines Smartphones gibt es aber bisher noch nicht.

Leuchtendes Apple-Logo eher unwahrscheinlich

Die technischen Probleme, die ein derartiges Design mitbringen würde, sind vielseitig: Befindet sich eine LED unter dem Logo, sollte der Akku nicht an dieser Stelle platziert sein. Die bisherigen Bilder des iPhone 6-Akkus lassen vermuten, dass dieser fast auf voller Länge hinter der Rückschale sitzt. Da das iPhone seine Kamera am oberen Rand hat, ist diese dabei nicht im Weg.

Wäre die Kamera mittig am Gerät angebracht und der Akku kompakter, würde eine Benachrichtigungs-LED in der Nähe kein Problem. Beim ultraflachen Design des iPhone 6 scheint dies jedoch eher unwahrscheinlich, da Rückschale und Akku direkt aufeinander liegen und ein weiteres Bauteil dazwischen auf ganzer Länge für Platzverschwendung sorgen würde. Insofern ist dieses Feature wohl eher unwahrscheinlich – laut der Gerüchte-Übersicht von fünf Experten liegt die Chance bei gerade einmal zehn Prozent.


Weitere Artikel zum Thema
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
Apple Car noch nicht abge­schrie­ben: Apple will selbst­fah­ren­des Auto testen
Michael Keller
Aktuellen Gerüchten zufolge wird an einem Apple Car gearbeitet
Hat das Apple Car noch eine Zukunft? Ein geleakter Brief deutet darauf hin, dass Apple ein selbstfahrendes Auto testen will.