iPhone 6: TSMC liefert schon erste A8-Prozessoren aus

Der neue A8-Prozessor wird dem iPhone 6 und auch dem iPad Air 2 Leben einhauchen
Der neue A8-Prozessor wird dem iPhone 6 und auch dem iPad Air 2 Leben einhauchen(© 2014 Youtube/My Gadgetic)

Ein weiteres iPhone 6-Bauteil ist unterwegs in die Fertigungseinrichtungen: Wie areamobile unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet, liefert der chinesische Chip-Hersteller TSMC aktuell die erste Charge des neuen A8-Prozessors aus. Damit dürfte der Start der Massenproduktion von Apples neuem Smartphone wieder ein Stückchen näher gerückt sein.

Die ersten fertigen Exemplare des iPhone 6 sollten dem vermuteten Zeitplan nach bereits im Juli vom Band laufen – und nachdem nun auch das technische Herzstück bereitsteht, könnte dies praktisch an jedem Tag der Fall sein. Wann Apples neues Tablet, also das vermutete iPad Air 2 in die Massenproduktion gehen wird, ist übrigens nicht bekannt – dieses soll jedoch ebenfalls mit dem neuen A8-Chip ausgestattet werden.

TSMC ist einer von zwei Halbleiter-Herstellern, die Apple mit Chips für das iPhone 6 und das iPad Air 2 beliefern. Hauptkonkurrent Samsung übernimmt ebenfalls einen Teil der Produktion und dürfte daher auch am iPhone 6 mitverdienen. Solltet Ihr übrigens bezüglich der Gerüchte zum iPhone 6 oder zum kommenden iPad Air 2 nicht auf dem aktuellen Stand sein, haben wir für Euch entsprechende Übersichten mit allen nötigen Infos zusammengestellt.

A8-Chip soll auch die Akkulaufzeit des iPhone 6 verbessern

Apples neuer A8-Chip soll im iPhone 6 für einige Verbesserungen gegenüber der letzten Version sorgen. Neben der üblichen Leistungssteigerung soll er beispielsweise auch dazu beitragen die größte Schwachstelle aktueller Smartphones auszubessern: die arg begrenzte Akkulaufzeit. Wie areamobile erklärt, ist der A8 zudem als sogenannter Package-on-Package-Chipsatz konzipiert und soll aufgrund seines geschichteten Aufbaus, der auch den DRAM-Arbeitsspeicher mit einschließt, unter anderem Platz auf der Platine sparen.

Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen2
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Neues iPhone bekom­men? Tipps für die erste Einrich­tung
Stefanie Enge20
Supergeil !46Egal welches iPhone ihr einrichtet, der Vorgang ist bei allen Modellen identisch.
Lag ein neues iPhone oder iPad hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum? Dann hilft diese Anleitung beim Einrichten des neuen Geräts.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.