iPhone 6: TSMC liefert schon erste A8-Prozessoren aus

Der neue A8-Prozessor wird dem iPhone 6 und auch dem iPad Air 2 Leben einhauchen
Der neue A8-Prozessor wird dem iPhone 6 und auch dem iPad Air 2 Leben einhauchen(© 2014 Youtube/My Gadgetic)

Ein weiteres iPhone 6-Bauteil ist unterwegs in die Fertigungseinrichtungen: Wie areamobile unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet, liefert der chinesische Chip-Hersteller TSMC aktuell die erste Charge des neuen A8-Prozessors aus. Damit dürfte der Start der Massenproduktion von Apples neuem Smartphone wieder ein Stückchen näher gerückt sein.

Die ersten fertigen Exemplare des iPhone 6 sollten dem vermuteten Zeitplan nach bereits im Juli vom Band laufen – und nachdem nun auch das technische Herzstück bereitsteht, könnte dies praktisch an jedem Tag der Fall sein. Wann Apples neues Tablet, also das vermutete iPad Air 2 in die Massenproduktion gehen wird, ist übrigens nicht bekannt – dieses soll jedoch ebenfalls mit dem neuen A8-Chip ausgestattet werden.

TSMC ist einer von zwei Halbleiter-Herstellern, die Apple mit Chips für das iPhone 6 und das iPad Air 2 beliefern. Hauptkonkurrent Samsung übernimmt ebenfalls einen Teil der Produktion und dürfte daher auch am iPhone 6 mitverdienen. Solltet Ihr übrigens bezüglich der Gerüchte zum iPhone 6 oder zum kommenden iPad Air 2 nicht auf dem aktuellen Stand sein, haben wir für Euch entsprechende Übersichten mit allen nötigen Infos zusammengestellt.

A8-Chip soll auch die Akkulaufzeit des iPhone 6 verbessern

Apples neuer A8-Chip soll im iPhone 6 für einige Verbesserungen gegenüber der letzten Version sorgen. Neben der üblichen Leistungssteigerung soll er beispielsweise auch dazu beitragen die größte Schwachstelle aktueller Smartphones auszubessern: die arg begrenzte Akkulaufzeit. Wie areamobile erklärt, ist der A8 zudem als sogenannter Package-on-Package-Chipsatz konzipiert und soll aufgrund seines geschichteten Aufbaus, der auch den DRAM-Arbeitsspeicher mit einschließt, unter anderem Platz auf der Platine sparen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.
Asus ZenFone 3, Laser & Max im Test: Unglei­che Dril­linge
Jan Johannsen
Zenfone 3, Zenfone 3 Laser und Zenfone 3 Max.
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Asus das Zenfone 3 in drei Ausführungen nach Deutschland. Wir haben sie im Test verglichen.
iPhone 7 Plus-Klon: Asus ZenFone 3 Zoom sieht Apples Phablet sehr ähnlich
Michael Keller1
Das Asus ZenFone 3 Zoom sieht dem iPhone 7 Plus sehr ähnlich
Asus plant offenbar ein neues Gerät für seine ZenFone-Reihe: Im Internet sind Bilder des mutmaßlichen Asus ZenFone 3 Zoom aufgetaucht.