iPhone 6: Welche Auflösung hinter den Screens steckt

Her damit !38
Die hohe Auflösung ermöglicht dem iPhone 6 mehr Platz für Inhalte am Bildschirm.
Die hohe Auflösung ermöglicht dem iPhone 6 mehr Platz für Inhalte am Bildschirm.(© 2014 Brikk)

Ein Fachjournalist prognostiziert die Auflösung der beiden Display-Größen des neuen Modells. Apps sollen auch auf den neuen Bildschirmen noch flüssig laufen. 

Höhere Auflösung mit mehr Anzeigefläche

Dass das iPhone 6 in zwei unterschiedlichen Größen erscheinen wird, ist so gut wie sicher. Erst diese Woche tauchten exakte Maße der beiden Modelle auf. Welche Auflösung der 4,7 Zoll- und der 5,5 Zoll-Screen haben werden, ist bisher nicht bekannt. Ein Apple-Experte analysiert jetzt aber, welche Dimensionen für die beiden Geräte Sinn machen.

Der Journalist John Gruber prognostiziert auf seinem Blog, dass das kleinere Gerät eine Auflösung von 1334 x 750 Pixel haben wird. Damit hat im Vergleich zum Vorgänger 38 Prozent mehr Inhalt Platz, rechnet der Apple-Reporter vor. Der 5,5 Zoll-Bildschirm soll eine Auflösung von 2208 x 1242 Pixel erhalten.

Schmäler und schärfer

Die Retina-Auflösung ist der Berechnung zufolge beim kleinen iPhone 6 doppelt so hoch wie beim iPhone 5, beim großen Display sogar drei mal so hoch. Die Retina-Verstärkung der kommenden iPhone-Version erlaubt noch mehr Anzeigefläche. Für die angegebenen Pixel-Maße spricht, dass bestehende Apps nicht zwingend für das iPhone 6 angepasst werden müssen.

Gruber betont jedoch, dass es sich bei seiner Analyse nicht um Insider-Informationen handle. Die beiden neuen iPhones unterscheiden sich übrigens nicht nur in der Bildschirmgröße. Das 4,7 Zoll-Gerät ist den durchgesickerten Informationen zufolge auch etwas schmäler.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi8 soll im August nach Europa kommen – ohne 256 GB Spei­cher
Christoph Lübben6
Das Xiaomi Mi8 soll bald nach Europa kommen, doch nicht in allen Ausführungen
In wenigen Monaten ist das Xiaomi Mi8 offenbar auch in Europa erhältlich. Allerdings bietet der Hersteller dann wohl nur zwei Varianten an.
Galaxy Note 9 ist wohl eher ein Galaxy Note 8.1
Christoph Lübben2
So wie das Galaxy Note 8 (Bild) soll in etwa auch das Galaxy Note 9 aussehen
Nur ein kleines Update? Eine Display-Abdeckung deutet darauf hin, dass das Galaxy Note 9 seinem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich sehen wird.
Xiaomi Mi Max 3: So soll das Riesen-Smart­phone ausge­stat­tet sein
Christoph Lübben
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Max 2 (Bild) gehört wohl zur Mittelklasse
Das Xiaomi Mi Max 3 wird wohl schon bald offiziell sein. Erneut sind nun Informationen zur Ausstattung des Riesen-Smartphones aufgetaucht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.