iPhone 6s als Waage: Apple erteilt einigen 3D-Touch-Apps eine Absage

Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus könnten auch als Waage dienen: Erst kürzlich hatten Entwickler mit einer Pflaumenwaagen-App demonstriert, dass dies problemlos möglich ist. Auch das mit einer Technologie ähnlich dem 3D Touch ausgestatteten Huawei Mate S enthält eine Funktion zur Gewichtsermittlung kleiner Gegenstände. Doch momentan will Apple Programme dieser Art offenbar nicht im App Store sehen.

Als der Entwickler Ryan McLeod seine Waagen-App Gravity zur Prüfung für den App Store einreichte, erhielt er von Apple eine Absage, wie The Verge berichtet. In einer ersten Stellungnahme gegenüber dem Programmierer begründete Apple sein Vorgehen damit, dass die Beschreibung der App in eine falsche Richtung führen würde. Das Team um den Entwickler glaubte zunächst, dass Apple auf eine mögliche Verwechslungsgefahr mit allerlei Spaß-Waagen-Apps hinweisen wollte – die nicht wirklich die Masse von Gegenständen ermitteln.

Waagen-App für den App Store nicht angemessen

Doch selbst nach einer Überarbeitung der Beschreibung und dem Beifügen eines Videos, welches die App-Funktion erklärt, ließ Apple das Programm nicht für den App Store zu. Am Telefon teilten die Prüfer den Entwicklern mit, das Konzept einer Waagen-App sei nicht angemessen für den App Store. Dies würde bedeuten, dass Apple offenbar keine Waagen-App im App Store sehen möchte.

Über die wahren Gründe kann nur spekuliert werden: Vielleicht fürchtet Apple, dass Nutzer beim Auflegen schwerer Gegenstände auf das iPhone 6s oder iPhone 6s Plus das Display beschädigen könnten. Apple selbst hat zu dem Vorfall bislang noch keine Stellungnahme abgegeben.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
Nütz­li­che und witzige Siri-Befehle für iPhone, HomePod und Co.
Lars Wertgen
Siri unterstützt euch unter anderem auf Smartphones wie dem iPhone X
Apples Sprachassistenz erleichtert euch den Alltag und kann auch witzig sein: Diese Siri-Befehle sind entweder produktiv oder komisch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.