iPhone 6s geht nicht mehr an? Apple bietet kostenlose Reparatur

Macht euer iPhone 6s Probleme, repariert Apple es unter Umständen kostenlos
Macht euer iPhone 6s Probleme, repariert Apple es unter Umständen kostenlos(© 2016 CURVED)

Auf einen Defekt folgt eine Gratis-Reparatur. Das iPhone 6s (Plus) kann offenbar bei einigen Nutzern Probleme machen und geht nicht mehr an. Apple hat den Fehler aber erkannt – und bietet euch kostenlos Hilfe an. Allerdings gilt das nur für Modelle die in einem bestimmten Zeitraum hergestellt worden sind. Zudem erwarten euch unter Umständen Zusatzkosten.

Apple hat eine neue Seite im eigenen Support-Bereich online gestellt. Diese beschäftigt sich mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus. Bei einigen Geräten kann ein Fehler bei einer Komponente dazu führen, dass ihr das Smartphone nicht mehr einschalten könnt. Betroffen sind einzelne Smartphones, die zwischen Oktober 2018 und August 2019 vom Band gelaufen sind. Ob euer Handy nun für eine Gratis-Reparatur infrage kommt, ermittelt Apple anhand der Seriennummer.

Wo ist die Seriennummer des iPhone 6s?

Auf der Webseite von Apple könnt ihr die Seriennummer eures iPhone 6s oder iPhone 6s Plus eintragen. Ihr findet diese zum Beispiel in den Einstellungen unter "Allgemein | Info". Lässt sich euer Handy nicht mehr einschalten, könnt ihr euch auf einem Computer mit eurer Apple-ID anmelden. Unter "Geräte" ist die Nummer hinterlegt, sofern euer iPhone bereits mit dem Konto verknüpft ist. Ihr findet die Seriennummer außerdem auf der Verpackung des iOS-Handys.

Ist euer iPhone 6s für eine kostenlose Reparatur berechtigt, habt ihr mehrere Möglichkeiten. Ihr könnt den Apple-Support anschreiben und das Smartphone für die Instandsetzung einschicken. Alternativ könnt ihr auch einen Apple Store oder einen autorisierten Service-Partner aufsuchen, der das Handy gratis repariert.

Vorsicht vor Zusatzkosten

Apple weist darauf hin, dass es in einigen Fällen zu Zusatzkosten kommen kann, sollte ein anderer Fehler die Reparatur unmöglich machen. Ist euer Display etwa beschädigt, muss dieser Defekt wohl vor der eigentlich anstehenden Instandsetzung beseitigt werden – und das kostet euch offenbar Geld.

Falls ihr euer iPhone 6s zur Reparatur abgebt, solltet ihr ein Backup eurer Daten anfertigen. Ansonsten kann es zu Datenverlust kommen. Eine Sicherungskopie könnt ihr über iCloud oder iTunes anlegen. Die Vorteile und Nachteile der beiden Methoden haben wir für euch an anderer Stelle zusammengefasst. Ist euer Apple-Handy zurück von der Reparatur, müsst ihr das Backup nur noch wiederherstellen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Nicht meins40Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Nicht meins5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
iPhone Pro 11 Kamera-Tipps: So schießt ihr Fotos wie ein Profi
Tobias Birzer
Die iPhone 11 Kamera  hat einiges auf dem Kasten.
Beim iPhone 11 Pro hat Apple eine mehr als ordentliche Kamera eingebaut. Wie ihr die am besten nutzt, verraten wir hier.