iPhone 6s: iOS 9-Code weist auf Force Touch hin

Supergeil !12
In der Apple Watch bereits eingesetzt: Force Touch
In der Apple Watch bereits eingesetzt: Force Touch(© 2015 Unsplash/Crew)

Das iPhone 6s soll schon nächste Woche vorgestellt werden und Force Touch-Technik enthalten. Unterschiedlich Quellen haben das Feature – welches bislang in der Apple Watch und dem MacBook (2015) zum Einsatz kommt – dem kommenden iPhone 6s bereits zugeschrieben. Jetzt ist ein Entwickler auf Code im kommenden iPhone-System iOS 9 gestoßen, der die vorherigen Informationen untermauern könnte.

Der beigefügte Screenshot enthält einen Code-Schnipsel, der den Einsatz von Force Touch ermöglicht, wie Entwickler Hamza Sood in einem Tweet feststellt. Er vermutet, dass Apple womöglich Tastatur-Trackpad-Gesten auf dem iPhone 6s getestet hat, die durch Force Touch – also einem kräftigeren Druck auf den Bildschirm – aktiviert werden.

Neue Gesten für iPhone 6s und iPad?

Das könnte nicht nur bedeuten, dass Apple tatsächlich Force Touch in das kommende iPhone 6s einbaut, sondern auch ganz neue Gesten in das neue Apple-Smartphone Einzug halten könnten. Das Portal Cult of Mac mutmaßt bereits, dass diese Trackpad-Fingergesten mit der Veröffentlichung von iOS 9 auch auf aktuellen iPads zum Einsatz kommen könnten.

Eine endgültige Bestätigung, dass die Force Touch-Technik auch in das iPhone 6s wandert, ist der iOS 9-Code allerdings nicht. Apple implementiert des Öfteren Features in seinen Systemen, ohne sie je zu nutzen. Beispielsweise gibt es seit iOS 8 auch eine Splitscreen-Funktion für iPads, die noch nie verwendet wurde. Also heisst es weiterhin abwarten bis zur kommenden Woche, wenn Apple womöglich schon sein iPhone 6s und vielleicht noch einige andere Produkte auf einem Riesen-Event der Öffentlichkeit präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.