iPhone 6s mit Taptic Engine: Ihr sollt das Display fühlen können

Her damit !48
Die Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sollen Force Touch erhalten
Die Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sollen Force Touch erhalten(© 2014 CURVED)

Force Touch und haptisches Feedback in iPhone 6s: Apple will offenbar mit dem nächsten iPhone mehrere Features bereitstellen, die mit Euren Eingaben in das Smartphone zu tun haben. So sollt Ihr nicht nur unterschiedliche Aktionen durch verschieden starken Druck auslösen können, sondern auch das Gefühl haben, beim Tippen auf das Display physische Tasten zu benutzen.

Dazu sei im iPhone 6s eine "Taptic Feedback"-Engine verbaut, die sich direkt unter dem Touchscreen befinden soll, berichtet VentureBeat. So erhaltet Ihr ein spürbares Signal, dass Eure Eingabe aufgrund des starken oder schwachen Drucks eine bestimmte Aktion ausgelöst hat. Außerdem soll diese Engine auch den Vibrationsalarm übernehmen, der über eingehende Nachrichten informiert.

Force Touch nach dem iPhone 6s auch im iPad Air 3?

Bereits Ende Mai soll das Force Touch-Feature im nächsten iPhone von einem Insider bestätigt worden sein. Laut des Berichts soll Force Touch voll in iOS 9 integriert sein – und könnte somit außer auf dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus auch auf künftigen iPads Einzug halten. Bislang ist die Apple Watch das einzige Gerät des Unternehmens aus Cupertino, das die Taptic Engine nutzt; die Force Touch-Technologie findet ebenso im neuen MacBook und aktuellen MacBook Pro-Modellen Verwendung.

Gerüchten zufolge wird das neue iPhone bereits im August auf einer speziellen Keynote vorgestellt, um dann einen Monat später auf den Markt gebracht zu werden. Kürzlich wurde sogar schon der angeblich geplante Release-Termin für das iPhone 6s verraten.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
So schnell ist das iPhone 6s vor und nach Akku-Wech­sel
Lars Wertgen
Wie stark wirkt sich die iPhone-Drosselung aus? Der Video-Vergleich liefert die Antwort
Ein Video mit dem iPhone 6S zeigt, wie stark Apple alte Smartphones drosselt. Ein Akku-Tausch scheint sich zu lohnen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.