iPhone 7: Kamera-Erweiterungen von ExoLens angekündigt

Ein ExoLens-Aufsatz mit Aluminium-Rahmen und Weitwinkel-Linse für Apples iPhone
Ein ExoLens-Aufsatz mit Aluminium-Rahmen und Weitwinkel-Linse für Apples iPhone(© 2016 Zeiss)

Der Zubehör-Hersteller ExoLens hat zwei neue Produktreihen seiner Aufsteck-Linsen-Sets für Smartphone-Kameras vorgestellt, wie DPReview berichtet. Beide Reihen sollen unter anderem mit Apples frisch eingeführtem iPhone 7 kompatibel sein und je nach verwendetem Linsenaufsatz andere Besonderheiten bieten.

Erste Ausführungen der ExoLens Pro-Reihe sollen bereits im Dezember 2016 auf den Markt kommen: Hierzu gehört beispielsweise das Pro Wide-Angle-Kit mit einer Zeiss Mutar 0.6x Asph T* Weitwinkel-Linse, das eine besonders hohe Bildqualität ohne sichtbare Verzerrung bieten soll. Das Zubehör soll im Dezember für knapp 200 Dollar erscheinen und zum iPhone 6 und 6s sowie zu deren Plus-Ablegern und zum iPhone 7 kompatibel sein.

Kein Aufsatz für das iPhone 7 Plus

Das ExoLens Pro Telephoto-Kit ist hingegen mit einem Zeiss Mutar 2.0x Asph T* Teleobjektiv ausgestattet, das natürlichere Porträtaufnahmen und Fotos mit dem sogenannten Bokeh-Effekt ermöglichen soll, bei dem das eigentliche Motiv scharf und der Hintergrund unscharf dargestellt wird. Dieser Aufsatz soll ebenfalls im Dezember für das iPhone 7 sowie für beide Ausgaben der zwei vorangegangenen iPhone-Generationen erscheinen. Der Preis soll bei knapp 250 Dollar liegen.

Das ExoLens Pro Macro-Zoom Kit mit Zeiss Vario-Proxar 40-80 T* Makro-Linse soll sich hingegen besonders für Makroaufnahmen mit einer Entfernung von nur wenigen Zentimetern zum Motiv eignen. Es soll zu den gleichen iPhone-Modellen kompatibel sein wie das Pro Telephoto- oder das Pro Wide-Angle-Kit und im Januar 2017 mit einem Preis von knapp 200 Dollar erscheinen.

Die Kameraaufsätze der ExoLens Prime-Reihe sollen offenbar ebenfalls zum iPhone 7 kompatibel sein und besonders künstlerische Aufnahmen ermöglichen. Für sie sollen ebenfalls Weitwinkel- und Tele-Linsen sowie eine Super-Weitwinkel-Makro-Kombination erscheinen. Die Prime-Linie soll im ersten Quartal 2017 auf den Markt kommen. Preise wurden noch nicht verraten.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.