iPhone 7 und Co.: Exploit erlaubt trotz Sperre Zugriff auf Daten

Neue Sicherheitslücke beim iPhone entdeckt: Offenbar gibt es eine Methode, mit der sich Unbefugte Zugang zu den auf einem Apple-Smartphone gespeicherten persönlichen Daten verschaffen können. Um auf diese Weise an Fotos und Kontakte zu gelangen, ist allerdings der direkte Zugang zum Gerät erforderlich.

Der YouTube-Channel iDeviceHelp hat ein Video veröffentlicht, in dem die Methode Schritt für Schritt gezeigt wird, mit der der Passwortschutz eines gesperrten iPhones umgangen werden kann. Damit der Zugriff auf Fotos und Kontakte gelingt, muss das Gerät einen FaceTime-Anruf empfangen, über den eine neue Nachricht geöffnet werden kann. Anschließend muss die Person Siri dazu auffordern, Voice Over zu aktivieren. Für die folgenden Schritte ist exaktes Timing notwendig, da mehrere Eingaben über die Tastatur gleichzeitig vorgenommen werden müssen.

Mindestens iOS 8

Sollte die Attacke erfolgreich sein, kann die Person nun den Anfangsbuchstaben eines Kontaktes auf dem iPhone eingeben. Ein Tippen auf das Informations-Icon verrät dann Details zu den gespeicherten Daten. Während des ganzen Vorgangs befindet sich das Smartphone noch in gesperrtem Zustand.

Dem Video zufolge soll der Exploit auf allen iPhones funktionieren, die mindestens iOS 9 als Betriebssystem nutzen. AppleInsider habe die Methode auf dem iPhone SE, dem iPhone 6 Plus und dem 6s Plus erfolgreich benutzt. Beim iPhone 7 habe es nicht geklappt; laut des YouTube-Kanals von EverythingApplePro könne die Methode aber bei jedem Apple-Smartphone verwendet werden, das mindestens iOS 8 nutzt. Um Euch vor der Ausnutzung der Sicherheitslücke zu schützen, solltet Ihr Siri deaktivieren, wenn das Gerät gesperrt ist.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.