Bestellhotline: 0800-0210021

"iPhone nano": Plante Apple ein winziges Handy?

iPhone 12 Mini
iPhone 12 mini Höhe (© 2021 CURVED )

Bei Handys geht die Entwicklung seit Langem praktisch nur in eine Richtung: zu immer größeren Displays. Bei Apple hätte es vor über 10 Jahren umgekehrt verlaufen können – den damaligen Plänen zufolge wären noch kleinere iPhones möglich gewesen. Dagegen wäre das aktuelle iPhone 12 mini ein Riese.

Apple spielte anno 2010 mit dem Gedanken, eine abgespeckte Variante des selbst damals ohnehin schon recht kleinen iPhone 4 (Displaydiagonale: 3,5 Zoll) zu veröffentlichen. Die Information stammt aus einer E-Mail des seinerzeitigen Apple-Chefs Steve Jobs, die er an die Führungsriege des Unternehmens schickte. The Verge hat die E-Mail veröffentlicht, nachdem sie im Zuge des Gerichtsprozesses zwischen Apple und Epic Games einsehbar wurde.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 mini Blau Frontansicht 1
200 € gespart*
Apple iPhone 12 mini
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
45,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

"iPhone nano" als mögliches Modell

Steve Jobs spricht in der E-Mail von einem "iPhone nano". Da das Gerät schlussendlich nie erschien, bietet die Bezeichnung Raum für Spekulationen bezüglich der Features. Apple nutzte den Namen "Nano" für ein Modell des früher sehr populären Musik-Players iPod, der vor dem iPhone zu Apples wichtigsten Umsatzträgern zählte. Die Nano-Variante war eine kleinere Version des iPods, die zudem weniger kostete. Sie zählte zu den Verkaufsschlagern unter den iPod-Modellen.

Günstigere Alternative zum normalen iPhone

Wenn das iPhone nano tatsächlich auf den Markt gekommen wäre, hätte Apple das Nano-Modell – ähnlich wie beim iPod – wahrscheinlich durch den geringeren Preis und weniger Features vom normalen iPhone abgegrenzt. Steve Jobs spricht den Kostenpunkt in der E-Mail explizit an. Es sollte auf dem iPod touch (gleiche Displaygröße wie iPhone 4) basieren und das iPhone 3GS als Budget-Gerät ablösen.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Kleineres Display geplant?

Unsicher ist jedoch, ob Apple das iPhone nano zudem kleiner gemacht hätte. Samsung und andere Smartphone-Anbieter hatten 2010 schon deutlich größere Handys im Sortiment als Apple. Zusätzlich war seinerzeit bereits die Kundenorientierung hin zu immer größeren Displays absehbar. Da Apple aber lange Zeit auf dem Credo der bestmöglichen Einhand-Bedienung beharrte, wäre ein noch kleineres iPhone nano zumindest denkbar gewesen.

Deal iPhone 12 mini Blau Frontansicht 1
200 € gespart*
Apple iPhone 12 mini
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
45,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema