iPhone SE (2020): Ist das die große Schwäche des günstigen Smartphones?

In Apples Werbevideo zum neuen iPhone SE (2020) bewirbt das US-Unternehmen wie üblich die Highlights des günstigen neuen Smartphones – und bei den meisten Aspekten würden wir wohl sogar zustimmen. Eine beworbene Eigenart des Spar-iPhones ist aber eigentlich gar keine echte Stärke.

Die Rede ist von der vermeintlich langen Batterielaufzeit. Vergleichen wir einmal die 1821 mAh Akku-Kapazität des iPhone SE (2020) mit der anderer iPhone-Modelle, so fällt sie eigentlich eher klein aus. Ein iPhone 11 bietet zum Beispiel 3110 mAh. Auf der anderen Seite ist der Bildschirm dieses Modells – und damit der größte Stromverbraucher im Gerät - auch deutlich größer als der des neuen Spar-iPhones. Wie sieht es also im praktischen Gebrauch mit der Batterielaufzeit des iPhone SE (2020) aus?

Teurere iPhones können länger

Testen konnten wir den iPhone SE (2020) Akku zwar noch nicht, doch macht Apple ja immerhin recht konkrete Angaben zur Ausdauer seiner iPhone-Modelle. Die Videowiedergabe soll mit einem voll aufgeladenen Gerät beispielsweise 13 Stunden lang möglich sein. Wird das Video aus dem Internet auf das Gerät gestreamt, sind es noch acht Stunden. Musik spielt das verhältnismäßig günstige Modell 40 Stunden lang. Das ist nicht schlecht, aber auch kein Highlight.

Die Werte entsprechen genau denen eines iPhone 8 von 2017, das Apple selbst nicht mehr verkauft. Dass selbst mit einem großen Bildschirm mittlerweile weit mehr möglich ist, zeigt Apple mit seinen Premium-Modellen. Das iPhone 11 Pro Max spielt Videos per Stream 12 Stunden lang und vom Gerät direkt 20 Stunden lang ab. Eine durchgehende Musikwiedergabe hält es mit 80 Stunden sogar doppelt so lange durch wie das iPhone SE (2020).

iPhone SE (2020) Preis hat seinen Preis

Auch wenn aktuelle High-End-Modelle von Apple ausdauernder sind als das neue iPhone SE (2020), so ist der Vergleich schief. Preislich liegt das Gerät nämlich in einer völlig anderen Sphäre als beispielsweise ein iPhone 11 Pro Max. Apples Flaggschiff-Modell kostet mit ebenso viel internem Speicher deutlich mehr als das Doppelte. Möglich ist der vergleichsweise geringe Preis des iPhone SE (2020) sicherlich auch, weil Apple viel vom iPhone 8 übernommen hat, dessen Einzelteile nicht mehr so viel kosten.

Unterm Strich ist es also in Ordnung, dass das iPhone SE (2020) keinen neuen Ausdauerrekord aufstellt und der Akku so lange hält, wie der in einem iPhone 8. Angesichts des Preises, des vergleichsweise kompakten Formats und des flotten Chipsatzes im Innern, ist es schlicht nicht verwunderlich. Ein Highlight, das beworben werden sollte, ist der Akku aber auch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone SE (2020): Trotz Nied­rig­preis Apples schärfs­tes Schwert?
Guido Karsten
Das im Frühjahr 2020 vorgestellte iPhone SE (2020) kommt offenbar hervorragend an
Was passiert, wenn Apple ein richtig günstiges iPhone anbietet? Nach dem Release des iPhone SE (2020) finden Nutzer und Hersteller die Antwort heraus.
Von iPhone SE bis iPhone 11 Pro Max: Aktu­elle Ange­bote in der Über­sicht
ADVERTORIAL
ANZEIGEDie aktuellen High-End-Smartphones iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max gingen im Oktober 2019 an den Start
Apple-Smartphones sind gerade günstig zu bekommen. Hier seht ihr die aktuellen Angebote von iPhone 11 Pro Max bis iPhone SE (2020).
iPhone SE (2020) vs. iPhone 11 Pro im Vergleich: Das sind die Unter­schiede
Francis Lido
iPhone SE oder iPhone 11 Pro? Unser Vergleich hilf euch bei der Entscheidung
Die Unterschiede zwischen iPhone SE (2020) und iPhone 11 Pro sind enorm. Unser Vergleich verrät euch, welches Smartphone für euch mehr Sinn ergibt.