iPhone SE (2020): Ist das die große Schwäche des günstigen Smartphones?

In Apples Werbevideo zum neuen iPhone SE (2020) bewirbt das US-Unternehmen wie üblich die Highlights des günstigen neuen Smartphones – und bei den meisten Aspekten würden wir wohl sogar zustimmen. Eine beworbene Eigenart des Spar-iPhones ist aber eigentlich gar keine echte Stärke.

Die Rede ist von der vermeintlich langen Batterielaufzeit. Vergleichen wir einmal die 1821 mAh Akku-Kapazität des iPhone SE (2020) mit der anderer iPhone-Modelle, so fällt sie eigentlich eher klein aus. Ein iPhone 11 bietet zum Beispiel 3110 mAh. Auf der anderen Seite ist der Bildschirm dieses Modells – und damit der größte Stromverbraucher im Gerät - auch deutlich größer als der des neuen Spar-iPhones. Wie sieht es also im praktischen Gebrauch mit der Batterielaufzeit des iPhone SE (2020) aus?

Teurere iPhones können länger

Testen konnten wir den iPhone SE (2020) Akku zwar noch nicht, doch macht Apple ja immerhin recht konkrete Angaben zur Ausdauer seiner iPhone-Modelle. Die Videowiedergabe soll mit einem voll aufgeladenen Gerät beispielsweise 13 Stunden lang möglich sein. Wird das Video aus dem Internet auf das Gerät gestreamt, sind es noch acht Stunden. Musik spielt das verhältnismäßig günstige Modell 40 Stunden lang. Das ist nicht schlecht, aber auch kein Highlight.

Die Werte entsprechen genau denen eines iPhone 8 von 2017, das Apple selbst nicht mehr verkauft. Dass selbst mit einem großen Bildschirm mittlerweile weit mehr möglich ist, zeigt Apple mit seinen Premium-Modellen. Das iPhone 11 Pro Max spielt Videos per Stream 12 Stunden lang und vom Gerät direkt 20 Stunden lang ab. Eine durchgehende Musikwiedergabe hält es mit 80 Stunden sogar doppelt so lange durch wie das iPhone SE (2020).

iPhone SE (2020) Preis hat seinen Preis

Auch wenn aktuelle High-End-Modelle von Apple ausdauernder sind als das neue iPhone SE (2020), so ist der Vergleich schief. Preislich liegt das Gerät nämlich in einer völlig anderen Sphäre als beispielsweise ein iPhone 11 Pro Max. Apples Flaggschiff-Modell kostet mit ebenso viel internem Speicher deutlich mehr als das Doppelte. Möglich ist der vergleichsweise geringe Preis des iPhone SE (2020) sicherlich auch, weil Apple viel vom iPhone 8 übernommen hat, dessen Einzelteile nicht mehr so viel kosten.

Unterm Strich ist es also in Ordnung, dass das iPhone SE (2020) keinen neuen Ausdauerrekord aufstellt und der Akku so lange hält, wie der in einem iPhone 8. Angesichts des Preises, des vergleichsweise kompakten Formats und des flotten Chipsatzes im Innern, ist es schlicht nicht verwunderlich. Ein Highlight, das beworben werden sollte, ist der Akku aber auch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone SE (2020) im Kamera-Check von DxO: Wie gut sind die Fotos?
Francis Lido
Iphone Se 2020 Back
Das iPhone SE (2020) musste im wichtigsten Kamera-Check der Branche ran. Interessant vor allem: Wie hat es im Vergleich zum iPhone 11 abgeschnitten?
iPhone SE (2020) im Test: Apple sorgt für Ruhe
Christoph Lübben
Gefällt mir30Das iPhone SE (2020) ist im Prinzip das iPhone 8 mit neuen Innereien – kann das Handy so überzeugen?
Das Apple iPhone SE (2020) im Test: Ganz altes Design, neue Technik. Ist Apple das derzeit günstigste iOS-Smartphone gelungen? Das erfahrt ihr hier.
iPhone SE im Ange­bot – Jetzt mit mehr Daten­vo­lu­men
ADVERTORIAL
UPDATEANZEIGEDas iPhone SE (2020) (Bild) bietet den gleichen flotten Chipsatz wie Apples Spitzenmodell, das iPhone 11 Pro
Preis-Leistungs-iPhone im CURVED-Deal. Wir haben das Sonderangebot zum iPhone SE (2020) verlängert und sogar noch mehr Datenvolumen draufgelegt.