iPhone SE und iPad Air 3: Apple Store ist vor der Keynote offline

Was für Neuerungen wird Tim Cook uns wohl am 21. März vorstellen?
Was für Neuerungen wird Tim Cook uns wohl am 21. März vorstellen?(© 2015 Apple)

Vorbereitung auf das iPhone SE: Um 18 Uhr hiesiger Zeit startet Apple in seiner Heimat Cupertino die nächste große Keynote. Einige Stunden vor Beginn der Veranstaltung hat nun der Online Store des Herstellers seine virtuellen Türen geschlossen. Ein Begrüßungstext erklärt, was es damit auf sich hat.

"Wir können kaum erwarten, dir zu zeigen, was es Neues gibt", lautet die Nachricht, die Besucher der Online-Ausgabe des Apple Store aktuell zu sehen bekommen. Im Kleingedruckten heißt es: "Wir sind gleich wieder für dich da. Vielen Dank für deine Geduld. Wir arbeiten dran, dass alles so schnell wie möglich bereit ist. Schau einfach wieder vorbei - jetzt dauert es nicht mehr lang." Hinter den Kulissen dürfte Apple damit beschäftigt sein, das Angebot seines Stores zu überarbeiten, ist doch ein großer Ansturm von Leuten zu erwarten, die alles über das neue iPhone SE erfahren möchten.

iPhone SE und iPad Air 3 erwartet

Die Abschaltung des Apple Stores gehört zum gewohnten Ablauf vor einer Keynote des Unternehmens. Doch auch wenn wir das Prozedere bereits kennen, so verrät es uns doch, was wir bisher nur vermuten konnten. Wenn Apple am Store bastelt, heißt dies nämlich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit, dass wirklich neue Hardware vorgestellt und ins Angebot aufgenommen wird.

Zu den neuen Gerätschaften, die Apple auf seiner Keynote am 21. März vorstellen wird, soll neben dem iPhone SE mit 4-Zoll-Display auch ein kleinerer Ableger des iPad Pro zählen. Ob dieser auch vom Namen her zur iPad Pro-Familie gehören oder aber iPad Air 3 heißen wird, verrät uns vermutlich Tim Cook im Laufe des Abends.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung gibt dem Galaxy S9 den Coden­a­men "Star"
Michael Keller
Die Arbeit am Galaxy-S8-Nachfolger hat vergleichsweise früh begonnen
Samsung soll früh mit der Entwicklung des Galaxy-S8-Nachfolgers beginnen: Der Codename für das Galaxy S9 lautet angeblich "Star".
So sieht das Moto G5S Plus in vier Farb­va­ri­an­ten aus
Michael Keller
So soll das Moto G5S Plus in Grau aussehen
Auf geleakten Bildern soll das Moto G5S Plus zu sehen sein. Demnach verfügt das Smartphone über eine Dualkamera und erscheint in vier Farben.
Huawei nova 2: Dual- und Super-Selfie-Kamera bestä­tigt
Michael Keller
So soll das Huawei nova 2 aussehen
Das Huawei nova 2 soll schon in wenigen Tagen vorgestellt werden. Nun gibt es neue Gerüchte zur Ausstattung des Smartphones.