Jawbone Up Move: Fitnesstracker derzeit für 13 Euro erhältlich

Jawbone Up Move muss nicht zwingend am Handgelenk getragen werden
Jawbone Up Move muss nicht zwingend am Handgelenk getragen werden(© 2015 CURVED)

Spottpreis für Wearable mit Fitnessfunktionen: Das smarte Armband Jawbone Up Move ist aktuell für sehr wenig Geld erhältlich. Bei mehreren Anbietern gibt es den Fitnesstracker derzeit zum Preis von knapp 13 Euro.

Zu den Anbietern, die Jawbone Up Move derzeit zu diesem Schnäppchenpreis verkaufen, gehöre unter anderem Gravis, berichtet Caschys Blog. Das Angebot gelte sowohl für die Bestellung im Internet als auch für die Abholung in Ladengeschäften – allerdings müsst Ihr beim Online-Kauf noch die Versandkosten in Höhe von etwa 5 Euro berücksichtigen. Angeblich soll der Fitnesstracker zusammen mit drei Armbändern ausgeliefert werden – bei der Online-Bestellung würden diese allerdings nicht angezeigt.

Praktisches Wearable

Zum Vergleich: Bei seinem Release im ersten Quartal 2015 betrug der Preis für Jawbone Up Move noch 50 Euro. Bei vielen Händlern ist der Fitnesstracker inzwischen für die Hälfte erhältlich – dennoch könnt Ihr bei dem aktuellen Angebot noch mehr sparen, wenn Ihr den Kauf des schicken Gadgets sowieso in Erwägung gezogen habt.

Ein Feature des Jawbone Up Move ist die Möglichkeit, das Wearable auch an anderen Teilen des Körpers als dem Handgelenk zu tragen. So könnt Ihr den Tracker beispielsweise wie oben im Bild einfach an die Hose clippen. Das Gadget ist gegen Spritzwasser geschützt und wird nicht von einem Akku mit Energie versorgt, sondern mit einer Knopfzelle, die Ihr selbst auswechseln könnt. Mit der Begleit-App von Jawbone auf dem Smartphone könnt Ihr die erfassten Daten wie zum Beispiel zurückgelegte Schritte darstellen. Für den aktuellen Preis, der sogar mit dem des Xiaomi Mi Band konkurrieren kann, könnt Ihr das Wearable durchaus in Betracht ziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch in "The Tonight Show": Jimmy Fallon zockt Probe
Marco Engelien
Jimmy Fallon darf das neue "Zelda" auf der Nintendo Switch testen.
Statt eines Promis war die Nintendo Switch die Attraktion in "The Tonight Show". Talkmaster Jimmy Fallon durfte das neue "Zelda" probespielen.
Nintendo Switch: GameCube-Emula­tor soll eben­falls an Bord sein
Die Nintendo Switch kann auch als Handheld genutzt werden
Klassiker auf der Nintendo Switch zocken: Auf der kommenden Konsole sollen angeblich auch GameCube-Spiele emuliert werden können.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Fitness-Freunde
Jan Johannsen
Geschenkeratgeber Weihnachten für Fitness
Laufschuhe, Hanteln oder Fußbälle kann ich nicht empfehlen, aber wenn Ihr zu Weihnachten Sportliches verschenken wollt, dann vielleicht ein Wearable.