Kate Middleton, Prinz William und Harry twittern jetzt

Prinz William, Kate Middleton und Prinz Harry teilen sich einen offiziellen Account bei Twitter
Prinz William, Kate Middleton und Prinz Harry teilen sich einen offiziellen Account bei Twitter(© 2015 CC: Flickr/UK Ministry of Defence)

"Hello from Kensington Palace! Welcome to our new Twitter account.": Mit diesem Inhalt veröffentlichten Prinz William, Kate Middleton und Prinz Harry am 14. Januar 2015 den ersten Tweet ihres neuen gemeinsamen Accounts in dem sozialen Netzwerk.

Innerhalb von nur einer Stunde konnte der Account der drei Royals die beeindruckende Zahl von 6500 Followern erreichen, berichtet Mashable. Bis zum Abend erhöhte sich diese Zahl auf 45.200 Menschen, die den offiziellen Publikationen von Prinz William, Kate Middleton und Prinz Harry folgen. Die Tweets des ersten Tages verdeutlichen den vollen Terminkalender der drei prominenten Briten – ob sie allerdings die Einträge auch selbst verfassen, ist nicht bekannt.

Die Großmutter war schneller

Mit der Eröffnung des Twitter-Accounts sind Prinz William und Kate Middleton im Zeitalter der sozialen Netzwerke angekommen – allerdings nicht besonders zeitnah. Sogar die Queen war schneller, die Ende Oktober 2014 ihren ersten Tweet über den Account des britischen Königshauses veröffentlichte. Zum Vergleich: Dieser hat rund 914.000 Follower, von denen viele sicherlich auch an den Veröffentlichungen des königlichen Nachwuchses interessiert sein werden.

Außerdem folgt das Königshaus auch immerhin 242 anderen Twitter-Accounts, zu denen beispielsweise wohltätige Einrichtungen, die BBC, verschiedene Botschaften des Vereinigten Königreichs auf der ganzen Welt und auch Twitter, Facebook, Instagram und Google gehören. Der Account von Kate, William und Harry folgt nach nur einem halben Tag immerhin schon 70 anderen Nutzern, zu denen sich Personen wie Hillary Clinton und David Cameron sowie ebenfalls eine ganze Reihe an Stiftungen und auch die verschiedenen Ableger der britischen Armee zählen dürfen.

Weitere Artikel zum Thema
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.