Kommt die Smartwatch Moto 360 ab Juli für nur 249 Euro?

Her damit !64
Die Smartwatch als Schmuckstück? Motorola versucht, sein Moto 360 so zu positionieren
Die Smartwatch als Schmuckstück? Motorola versucht, sein Moto 360 so zu positionieren(© 2014 Motorola)

Zuletzt erreichte uns die frohe Kunde, dass Motorolas schicke Android-Wear-Smartwatch Moto 360 noch vor August in den Handel kommen könnte, nun spricht die Publikation  Le Journal du Geek von einem Verkaufsstart schon um Juli. Und auch einen sehr günstigen Preis wollen die Franzosen in Erfahrung gebracht haben.

Damit hätten wir bei allem Optimismus nicht unbedingt gerechnet: Die Moto 360-Smartwatch, die uns zuletzt ob ihres schicken Designs und der hochwertigen Verarbeitung begeistert hat, werdet ihr schon ab günstigen 249 Euro erstehen können.

Das jedenfalls meldet Le Journal du Geek, leider ohne konkrete Quellen für diese Behauptung zu nennen. Für den geringen Preis spricht jedoch ein Statement von Motorolas Chef-Produktmanager Punit Soni, der jüngst zu Protokoll gab, das Unternehmen werde sich bei der 360 preislich  — trotz der offensichtlich sehr hochwertigen Optik und Verarbeitung — an Googles Nexus-Strategie halten;  die von LG gebaute „Nexus-Smartwatch“ G wird ab Juni erhältlich sein und mit 199 Euro ebenfalls recht günstig sein.

Die Moto 360 scheint sich an mehrere Zielgruppen zu richten – zumindest optisch(© 2014 Motorola)

Ebenso plausibel wäre natürlich eine Vorstellung auf der Google I/O am 25. und 26. Juni parallel zur LG G Watch mit einem kurz darauffolgenden Verkaufsbeginn im Juli — es sei denn natürlich, weder Google noch Motorola möchten sich die Aufmerksamkeit der Techwelt an eben diesen Tagen teilen. Freuen wir uns also erstmal vorsichtig auf einen Smartwatch-Sommer mit günstigen Gerätschaften, bleiben aber auch noch ein wenig skeptisch bezüglich der exakten Preise und Releasetermine.

Würdet ihr Euch zu diesen Preisen eine Android Wear-Smartwatch zulegen? Und falls ja, welche — die funktionale LG G Watch oder die schicke Moto 360?


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !8HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !10So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.