Lags und Freezes mit iOS 7.1: iPhone 5s häufiges Opfer

Peinlich !41
iOS 7.1 bringt Verbesserungen, aber auch eine Reihe Probleme mit sich
iOS 7.1 bringt Verbesserungen, aber auch eine Reihe Probleme mit sich(© 2014 CURVED)

Das iOS-Update bringt viele Verbesserungen mit sich, doch die neue Version des Betriebssystems scheint alles andere als ausgereift zu sein. In verschiedenen Apple-Foren mehren sich nach dem iOS 7.1-Launch jetzt Nutzerbeschwerden.

Kam das Update iOS 7.1 trotz langer Testphase zu früh? Besitzer von Apple-Geräten beklagen sich zunehmend über Bugs, die nicht durch eine Wiederherstellung per iTunes behoben werden können. In den neuesten Beiträgen auf der offiziellen Apple Support Community-Seite ist von Lags und Freezes die Rede. Besonders das iPhone 5s soll davon betroffen sein.

iPhone 5s friert ein

Unter anderem ist in den Nutzereinträgen davon die Rede, dass es beim iPhone 5s unter iOS 7.1 nicht nur zu starken Verzögerungen komme, sondern das Smartphone bei Benutzung der Einblend-Tastatur oder verschiedenen Benachrichtigungen darüber hinaus zum Einfrieren neige.  Weiterhin würden in einigen Fällen auf die Bedienung des Touchscreens oder der Hardware-Tasten keine Reaktionen erfolgen.

Ein weiteres, bereits seit Tagen bekanntes Problem betrifft die Funktion Touch ID. Fingerabdrücke würden laut vieler Nutzer nicht mehr angenommen und können systemseitig auch nicht mehr neu hinterlegt werden. Da die Bugs doch bedrohlich klingen und offenbar auch keine Einzelfälle betreffen, ist ein baldiges 7.1.1-Update nicht völlig abwegig.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
MacBook: Apple star­tet Austausch­pro­gramm für defekte Tasta­tu­ren
Lars Wertgen
Bei MacBook und MacBook Pro können Tastaturdefekte auftreten
Apple repariert defekte MacBook-Tastaturen kostenlos. Insgesamt sind neun verschiedene Modelle betroffen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.