Le TV Le Max Pro ist das erste Smartphone mit Snapdragon 820

Supergeil !11
Das LeTV Le Max Pro ist eine aufgebohrte Version des LeTV Max
Das LeTV Le Max Pro ist eine aufgebohrte Version des LeTV Max(© 2015 CURVED)

Qualcomms Premium-Prozessor Snapdragon 820 findet als erstes in einem chinesischen Smartphone Einsatz – dem LeTV Le Max Pro. Das hat der Chiphersteller im Rahmen der aktuell stattfindenden CES 2016 angekündigt.

Vier Kryo-CPU-Kerne à 2,2 GHz, eine Adreno 530 GPU und 4 GB RAM – das steckt in dem neuen Premium-Smartphone aus China. Das LeTV Le Max Pro ist dabei kein Gerät für kleine Hände und wartet mit einem mächtigen 6,33-Zoll-Bildschirm auf, der mit WQHD läuft – was bei der Diagonalen eine gestochen scharfe Pixeldichte von 464 ppi bedeutet. Der 3400-mAh-Akku soll ausreichen, um das Phablet für einen ganzen Tag mit Energie zu versorgen und sich dank Unterstützung von Quick Charge 3.0 schnell wieder aufladen lässt.

Wirklich schneller als ein iPhone 6s?

Wie schnell das Le Max Pro wirklich ist, wird sich nach seinem Release zeigen. In Benchmarks konnte der Chip bereits den A9 des iPhone 6s überholen. Der Prozessor soll einige spezielle Features überhaupt erst möglich machen, darunter ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor.Als Betriebssystem kommt Android 6.0 zum Einsatz, allerdings mit einer eigenen Benutzeroberfläche. Das Le Max Pro kommt in drei Ausführungen mit 32, 64 und 128 GB internem Speicher. Die Hauptkamera besitzt einen 21-MP-Sensor. Mit dem Internet verbindet sich das Gerät entweder per Triband-WLAN oder LTE Cat.12.

Ob das Gerät aber jemals hierzulande erscheinen wird, ist noch offen. Zunächst plant LeTV den Release nur für den indischen und südostasiatischen Markt, später dann in den USA. Der Preis könnte sich dann auch etwa 400 Dollar belaufen, wie AndroidPIT in Erfahrung gebracht hat.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
1
Weg damit !15LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.