LG G Flex 2: Krummer Nachfolger soll noch 2014 kommen

Das LG G Flex besitzt ein gebogenes Display und ein selbstheilendes Gehäuse
Das LG G Flex besitzt ein gebogenes Display und ein selbstheilendes Gehäuse(© 2014 CURVED)

LG macht schon wieder krumme Sachen: Das LG G Flex 2 ist bereits das zweite Smartphone der Südkoreaner, das mit einem gebogenen Display erscheinen soll – und das laut neuen Informationen von PhoneArena sogar noch in diesem Jahr.

Demnach soll nämlich ein leitender Manager von LG Indien, die Veröffentlichung des Nachfolgers LG G Flex 2 für dieses Jahr angekündigt haben. Erwartet wird, dass der Bildschirm des kommenden Gerätes kleiner wird, als das mit 6-Zoll sehr große Display des Vorgängers. Außerdem sollte die Bildschirmauflösung gegenüber den 720 x 1280 Pixeln des LG G Flex angehoben wird. Ob das neue gebogene Smartphone ebenfalls mit der sich selbst reparierenden Gehäuserückseite ausgestattet wird, die erstmals beim Originalgerät verbaut wurde, ist noch vollkommen unklar.

EU-Release in 2014 noch ungewiss

Das LG G Flex 2 wird aller Vorrausicht nach zuerst in Südkorea erscheinen und anschließend in den USA und Indien veröffentlicht. Wie lange es anschließend dauert, bis das Gerät seinen Weg zu den europäischen Händlern findet, wird sicherlich auch davon abhängen, wie es sich in den anderen Märkten verkauft. Der Manager von LG Indien hat jedenfalls noch nicht näher erläutern wollen, wann das LG G Flex 2 genau erscheinen wird. Auch gab es noch keinerlei Hinweise auf einen möglichen Verkaufspreis.

Weitere Artikel zum Thema
LG G Flex 2 absol­viert Drop­test – und wird dann von einer Walze über­fah­ren
Christoph Groth
Das LG G Flex 2 wird überrollt
Wenn ein einfacher Droptest nicht reicht, muss schwereres Geschütz ran: Ein LG G Flex 2 wird nach einem Sturz einfach mit einer Dampfwalze überfahren.
LG G Flex 2: Android 5.1.1 Lolli­pop ab sofort als OTA-Update erhält­lich
Christoph Groth
Her damit !5Für das LG G Flex 2 steht ein Update auf Android 5.1.1 bereit
Besitzer eines LG G Flex in Deutschland können sich ab sofort ein Update auf Android 5.1.1 per OTA herunterladen – Touchscreen-Verbesserung inklusive.
Qual­comm zum Snap­dra­gon 810: "Es gab nie Hitze­pro­bleme"
Amir Tamannai3
ANALYSEPeinlich !30Ist Qualcomm ein schlechter Verlierer?
Qualcomm ist beleidigt und macht Samsung und Teile der Presse für das miese Image des Snapdragon 810 verantwortlich. Probleme hätte der Chip keine.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.