LG G3 Beat: 5-Zoll-Variante als Ersatz für das "Mini"?

Das LG G3 Beat ist nur unwesentlich kleiner als das vollwertige Flaggschiff-Smartphone
Das LG G3 Beat ist nur unwesentlich kleiner als das vollwertige Flaggschiff-Smartphone(© 2014 PCPOP)

Das LG G3 Beat könnte die übliche Mini-Variante als abgespecktes Spitzen-Smartphone der Koreaner ersetzen. Wie GSM Arena berichtet, entdeckte die chinesische Seite PCPop das Gerät am Stand von LG auf einer Messe in Nanjing in China. Eine fünf Zoll große Display-Diagonale klingen allerdings alles andere als "mini" – und die Systemspezifikationen sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern.

Das LG G3 Beat ist mit seinem 5-Zoll-Display nur einen halben Zoll kleiner als das erst kürzlich vorgestellte Flaggschiff LG G3 mit dem beeindruckenden Quad-HD-Display. An der Auflösung wird bei der Beat-Variante allerdings mit 1280 x 720 Pixeln ordentlich gespart. Die verbauten 2 GB RAM gehen beim "kleinen" 5-Zoll-Modell durchaus in Ordnung, während der Prozessor mit einer Taktung von nur 1,2 GHz dafür allerdings weniger als halb so schnell ist wie der des großen Bruders. Die Kamera löst mit nur 8 Megapixeln rund fünf Megapixel gröber auf, allerdings ist das Alleinstellungsmerkmal des LG G3, der Laser-Autofokus, ebenfalls vorhanden.

Mittelklasse-Version des LG G3

Das LG G3 Beat wird also allem Anschein nach eine Mittelklasse-Variante von LGs erfolgreich gestartetem Flaggschiff. Der Preis von 2500 Yuan, also knapp 300 Euro, für den chinesischen Markt spricht ebenfalls stark dafür. Ob und wann die günstigere G3-Variante auch zu uns kommt, ist derzeit ebenso unbekannt, wie der Release-Termin in China.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.