LG G3 & LG G Watch: News und Fotos

High-End-Smartphone und Android-Smartwatch: Mit der Kombination aus LG G3 und LG G Watch habt Ihr zwei Geräte zur Hand, die sich hervorragend ergänzen. Auf der Smartwatch könnt Ihr Nachrichten lesen und dank des integrierten Mikros selbst diktieren – das Smartphone eignet sich aufgrund des hochauflösenden Displays für die Darstellung von Fotos und Videos jeglicher Art.

LG G3

Das beeindruckendste Merkmal des LG G3 ist sein besonders hochauflösendes Display: Es misst 5,5 Zoll in der Diagonale und bietet die Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Bei seinem Marktstart Mitte Juni 2014 war es das erste Smartphone mit einem Quad-HD-Display von einem weltweit präsenten Hersteller. Ein spezielles Feature des LG G3 ist auch Hauptkamera, die mit 13 MP auflöst und zudem mit einem Bildstabilisator und einem Laser-Autofokus ausgestattet ist.

Als Prozessor kommt beim LG G3 der Snapdragon 801 von Qualcomm zum Einsatz, der vier Kerne und eine Taktung von 2,5 GHz aufweist. Unterstützt wird er von 2 GB Arbeitsspeicher. Als interner Speicher stehen 16 GB zur Verfügung, die per Micro-SD-Karte bei Bedarf um bis zu 128 GB erweitert werden können. Neben den Standard-Verbindungsmöglichkeiten wie WLAN und UMTS stehen auch LTE und NFC zur Verfügung.

LG G Watch

Die LG G Watch mit Android Wear bietet die Möglichkeit, per Sprachsteuerung über Google Now Nachrichten zu schreiben und sogar Apps zu öffnen. Das IPS-Display misst in der Diagonale 1,65 Zoll und löst mit 280 x 280 Pixeln auf. Die Maße der Smartwatch betragen 37,9 x 46,5 x 9,95 mm bei einem Gewicht von 63 Gramm.

Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 400 zum Einsatz, der zusammen mit dem 512 MB großen Arbeitsspeicher eine flüssige Navigation ermöglicht. Als interner Speicherplatz stehen 4 GB zur Verfügung. Der Akku mit der Kapazität von 400 mAh soll laut Angaben des Herstellers etwa einen Tag durchhalten. Die LG G Watch ist nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt. Das Gerät ist mit allen Smartphones kompatibel, die mindestens Android 4.3 als Betriebssystem verwenden. Da das LG G3 bereits mit Android 4.4 ausgeliefert wird, steht einer direkten Verbindung beider Geräte nichts im Wege. 

Alle Spezifikationen
Display
BetriebssystemAndroid 4.4.2 KitKat
Erweiterbarer Speicherja
4G/LTEja
Datentransferkeine, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz /
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
StatusAusverkauft
Alle passenden Tipps
Wie schützt ihr euer Google Pixel 3a am besten? Wir haben für euch interessante Cases aufgespürt.
Google Pixel 3a Hüllen: Diese schi­cken Cases schüt­zen euer Smart­phone
Felix Fischaleck

Welche Cases schützen das Google Pixel 3a am besten? Wir haben für euch die interessantesten Hüllen aufgespürt, die optimalen Schutz versprechen.

Gab’s schon10Ihr seid mit dem Smartphone am Strand? Dann könnt ihr auch gleich einen wasserdichten Bluetooth-Lautsprecher einpacken
Handy-Zube­hör: Diese Gadgets soll­tet ihr euch für euer Smart­phone zule­gen
Lars Wertgen

Powerbank, Auto-Halterung und Kopfhörer: Für euer Smartphone gibt es viel reichlich Handy-Zubehör. Wir hätten da ein paar Vorschläge.

Nicht meins9Drohnenführerschein: Wer den Kenntnisnachweis wirklich braucht.
Droh­nen­füh­rer­schein: Diese Regeln soll­ten Droh­nen-Pilo­ten kennen
Tobias Birzer

Ist ein Drohnenführerschein Pflicht? Welche gesetzlichen Regelungen beim Drohnenflug gelten, erfahrt ihr hier.

So wird euer Handy beim Sport zum Smart-Coach.
Handy beim Sport: Die besten Tipps für euren "Smart-Coach"
Joerg Geiger

Mit dem Handy zum Sport? Wir verraten euch, wie ein Smartphone euer Training bereichern kann.

Smart74Eine Apple Watch mit SIM macht euch unabhängiger vom Smartphone
Smart­watch mit SIM: Diese Uhren haben mobi­les Inter­net
Francis Lido

Ihr sucht eine Smartwatch mit SIM? Wir empfehlen euch drei Modelle, die auch ohne Smartphone viele Features bieten.

Die Kamera eures Smartphones (hier: Sony Xperia 10 Plus) könnt ihr zu einem allsehenden Auge konfigurieren
Smart­phone als Über­wa­chungs­ka­mera nutzen: So sorgt ihr für mehr Sicher­heit
Lars Wertgen

Ob als Haustier-Cam oder Einbrecher-Schutz: Euer altes Smartphone als Überwachungskamera einzurichten ist schnell erledigt und erfüllt mehrere Zwecke.