LG G3 startet Welteroberung am 27. Juni

Her damit !18
Das LG G3 ist in Korea ein Riesenerfolg – jetzt soll der Rest der Welt folgen
Das LG G3 ist in Korea ein Riesenerfolg – jetzt soll der Rest der Welt folgen(© 2014 CURVED)

Das LG G3 geht in den internationalen Verkauf: Ab dem 27. Juni kommt das Smartphone in Teilen Asiens in die Geschäfte, danach soll der Rest der Welt folgen. Einen Monat nach dem äußerst erfolgreichen Release in Korea wird das Flaggschiff mit dem Laser-Autofokus somit international erhältlich sein.

In Korea verkauft sich das LG G3 bereits besser als das Samsung Galaxy S5, das eigentlich schon einen Traumstart hinlegte. Mit dem frisch geschöpften Selbstvertrauen bringt LG das G3 nun zunächst in Hongkong, Indonesien, Singapur und auf den Philippinen auf den Markt. Danach sollen im Juli der Rest von Asien, Europa und der mittlere Osten folgen – eine rasante Eroberung weiterer Märkte ist also geplant.

Spitzenfeatures mit entsprechendem Preis

Das LG G3 dürfte damit schon bald das erste Quad-HD-Smartphone werden, das weltweit zu kaufen ist und außerdem einige Besonderheiten mit sich bringt: Die 13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und Laser-Autofokus sol auch bei schlechtem Licht scharfe Bilder schießen und das Gehäuse ist robust und ansehnlich. Diese Faktoren machten das LG G3, zusammen mit seinem Snapdragon 801-Prozessor und je nach Modell zwei oder drei Gigabyte Arbeitsspeicher, in seinem Heimatmarkt zu einem Reisenerfolg, den LG nun natürlich gerne weltweit wiederholen möchte.

Die Mini-Version des G3 bleibt indes weiter ein Gerücht. Das LG G3 sollte bereits in der ersten Juliwoche nach Deutschland kommen und dann ohne Vertrag etwa 599 Euro kosten.