LG G5 SE: Schwächerer Ableger des G5 in Russland vorgestellt

Her damit !6
Folgt auf das LG G4 und das LG G5 auch hierzulande ein LG G5 SE?
Folgt auf das LG G4 und das LG G5 auch hierzulande ein LG G5 SE?(© 2016 CURVED)

Das LG G5 ist gerade erst erschienen, da taucht schon der erste Ableger namens LG G5 SE auf. Ein russisches Blog will das Smartphone bereits getestet haben, berichtet Android Police. Demnach handelt es sich um eine abgespeckte Variante des Top-Modells, die aber dennoch den Modul-Slot an der Unterseite besitzt.

Allerdings sind dem Test zufolge nicht sämtliche Hardware-Spezifikationen unter denen des LG G5 angesiedelt: Das 5,3-Zoll-Display soll auch im LG G5 SE mit QHD in 2560 x 1440 Pixeln auflösen. Als Prozessor komme jedoch nur ein Snapdragon 652 statt eines Snapdragon 820 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher belaufe sich zudem auf 3 statt 4 GB. Das Blog merkt aber kritisch an, dass es dem Screen an Leuchtkraft fehlt.

Release in Deutschland noch offen

Die Vermutung liegt nahe, dass der Grund dafür ein niedrigerer Energiebedarf ist, obwohl der Akku mit 2800 mAh ebenso viel Kapazität besitze wie das LG G5. Ebenfalls gleich ist offenbar die Dual-Kamera, wenngleich unklar ist, ob es sich im LG G5 SE um das gleiche Modul handelt. Offizielle Angaben zu einem Release in anderen Regionen fehlen bislang. Zumindest in China scheint der SE-Ableger aber ebenfalls schon eine Zulassung erhalten haben. Darauf deutet jedenfalls ein Eintrag der dafür zuständigen Behörde TENAA hin.

Konkrete Hinweise auf einen abgespeckten Ableger des LG G5 sind schon Mitte Februar aufgetaucht, als ein Gerät mit oben genannten Specs in der Benchmark-Datenbank Geekbench entdeckt wurde. Tatsächlich ist das LG G5 SE auch auf der offiziellen russischen Homepage des Herstellers vertreten, wodurch die Angaben bestätigt werden. Hinweise auf einen Release in anderen Regionen sind dort allerdings nicht zu finden.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.