LG G6 beweist sich im Härtetest

Das LG G6 ist durchaus robust – zumindest im Härtetest von JerryRigEverything: Der bekannte YouTuber hat das aktuelle Top-Smartphone auf seine Widerstandsfähigkeit hin getestet. Dazu musste sich das Gerät einer ganzen Reihe an Prüfungen stellen.

Wie bei seinem Test üblich unterzog JerryRigEverything zunächst das große Display des LG G6 einem ausführlichen Kratztest. Dafür verwendete der Tester Metallwerkzeuge mit verschiedenen Härtegraden; bei Stufe 6 zeigt das Gorilla Glass 3 im Video erste Kratzspuren und befindet sich damit auf einer Ebene mit anderen aktuellen High-End-Smartphones, die diesen Schutz verwenden. Dennoch wird die Nutzung eines Displayschutzes empfohlen, um Beschädigungen im Alltag zu vermeiden.

Kaum zu verbiegen

Der Fingerabdrucksensor befindet sich beim LG G6 auf der Rückseite und kann offenbar relativ leicht zerkratzt werden. Trotzdem funktioniert das Sicherheits-Feature aber weiterhin ohne merkliche Einschränkungen. Um die Abdeckungen der Kameras im alltäglichen Gebrauch zu schützen, empfiehlt der Tester die Verwendung eines Cases.

Beim Feuertest zeigt sich, dass die Pixel des Displays nach knapp sechs Sekunden eine schwarze Färbung annehmen, wenn sie einer offenen Flamme ausgesetzt werden. Damit halten die Pixel zwar weniger lange stand als bei anderen Vorzeigemodellen – erholen sich aber ebenso schnell wieder, nachdem die Flamme entfernt wird. Abschließend versucht der Tester das Smartphone zu verbiegen, allerdings ohne Erfolg. Insgesamt erweist sich das LG G6 als widerstandsfähig; einzig die Anfälligkeit der Kameraabdeckung für Kratzer wird bemängelt.