LG L65: Neues Mittelklasse-Smartphone mit KitKat ist da

Her damit !14
Evleaks hatte am Mittwoch bereits gezeigt, wie das LG L65 aussehen wird
Evleaks hatte am Mittwoch bereits gezeigt, wie das LG L65 aussehen wird(© 2014 Twitter/evleaks)

Mit dem L65 hat LG ganz still und heimlich ein neues Smartphone auf den Markt gebracht. Bislang wird das Modell nur auf der russischen Webseite des Unternehmens geführt – wann es nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. Die letzten Gerüchte gehen von Mai aus.

LG will sein Mittelklasse-Segment stärken – das zeigt ein Blick auf den Preis des L65, das seit Freitag auf der russischen Seite des Herstellers geführt wird. Es kostet nur 7490 Rubel, umgerechnet also etwa 150 Euro. Offen ist, wie der Preis in anderen Ländern aussehen wird. Fest steht aber, dass die Zielgruppe eine ganz anderes ist als etwa die des LG G2, das hierzulande bei rund 350 Euro liegt.

Die technische Ausstattung des LG L65

Das LG L65 besitzt ein 4,3 Zoll großes IPS-Display, das eine eher bescheidene Auflösung von 480 x 800 Pixeln darstellt. Der Prozessor ist ein Snapdragon 200 mit zwei Kernen, die mit 1,2 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB, mit an Bord ist außerdem eine 5-MP-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz. Ein Highlight des Modells: Ihr könnt zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen, was Euch viele Vorteile bietet.

Der interne Speicher beträgt 4 GB, zum Glück lässt er sich via MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz, außerdem ist ein Akku mit 2100 mAh verbaut. Wie lange das Smartphone damit im Alltag tatsächlich läuft, muss ein erster Test zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
Her damit !9Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !34Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Peinlich !6Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.