LG plant nächstes Flaggschiff schon für die zweite Jahreshälfte

Das zweite Top-Gerät für 2015 könnte ein Nachfolger des LG G Pro 2 werden
Das zweite Top-Gerät für 2015 könnte ein Nachfolger des LG G Pro 2 werden(© 2014 LG)

Weiterführung der Strategie von LG: Am Dienstag soll das Unternehmen aus Südkorea verkündet haben, dass es auch im Jahr 2015 zwei Vorzeigemodelle auf den Markt bringen will. Das zweite High-End-Smartphone nach dem LG G4 wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte erscheinen.

Mit dieser Strategie will LG vor allem die Verkäufe in Taiwan ankurbeln, berichtet Focus Taiwan. Bereits im letzten Jahr hatte der Hersteller mit dem LG G Pro 2 im März und dem LG G3 im Juni zwei hochklassige Smartphones veröffentlicht. Bei dem zweiten Gerät für 2015 könnte es sich demzufolge laut PhoneArena um einen Nachfolger des G Pro 2 handeln.

30 Prozent mehr Verkäufe angepeilt

Dieser Schluss liegt auch deshalb nahe, weil das LG G4 mit 5,5 Zoll die gleiche Display-Größe aufweist wie sein Vorgänger; das LG G Pro 2 hingegen bedient mit der Displaydiagonale von 5,9 Zoll den Markt Phablet-Markt – vermutlich wird LG deshalb sein zweites Top-Smartphone für 2015 auch mit einem großen Bildschirm ausstatten.

Vom LG G3 und G Pro 2 konnte der Hersteller in Taiwan bis April dieses Jahres rund 220.000 Einheiten absetzen. Alleine vom LG G4 sollen in den nächsten 12 Monaten 250.000 bis 300.000 Geräte verkauft werden. Zusammen mit dem zweiten Vorzeigemodell für 2015 will LG seine Verkäufe in Taiwan im Vergleich zu den Vorgängern um 30 Prozent steigern.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: Herstel­ler teasert neue Smart­phone-Serie an
Guido Karsten
Huawei Mate 10 Leica YouTube Huawei Mobile Deutschland
Bis zur Enthüllung des Huawei Mate 10 vergeht noch etwas Zeit, doch gibt der Hersteller schon erste Hinweise. Ein Teaser präsentiert die Kamera.
Das iPhone 8 sieht Euch auch im Dunkeln
Guido Karsten
Die Frontkamera könnte mit einer Gesichtserkennung beim iPhone 8 Touch ID ablösen
Das iPhone 8 soll Gesichter blitzschnell erkennen können. Dank Infrarot-Technologie soll das selbst nachts möglich sein.
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.