LG V40 ThinQ erhält vor Marktstart Update mit Kamera-Verbesserungen

Das LG V40 ThinQ besitzt eine Triple-Kamera
Das LG V40 ThinQ besitzt eine Triple-Kamera(© 2018 LG)

Es ist noch nicht bekannt, ob und wann das LG V40 ThinQ in Deutschland erscheint. Zumindest in den USA wird es wohl am 19. Oktober 2018 in den Handel kommen. Vor dem Marktstart hat das Top-Smartphone bereits ein Update erhalten. Offenbar enthält die Aktualisierung ausschließlich Verbesserungen für die Kamera.

Das Update für das LG V40 ThinQ soll die Qualität von Fotos erhöhen, wie Droid Life berichtet. So habe der Hersteller etwa Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert. Auch der HDR-Modus, der für bessere Kontraste sorgt, wurde für die Nutzung bei schlechtem Licht wohl optimiert.

Schnellerer Auto-Fokus

Laut Changelog hat der Hersteller zudem die künstliche Intelligenz verbessert, welche Motive erkennt und Aufnahme-Einstellungen automatisch anpasst. Für Outdoor-Fotos verspricht die Aktualisierung bessere Weißtöne und eine optimierte Helligkeit. Zuletzt bekommt das LG V40 eine Anpassung für den Autofokus, der nach dem Update wohl deutlich schneller funktioniert. Zuvor soll das Smartphone die Schärfe merklich langsam eingestellt haben. Wie stark sich die anderen Optimierungen auf die Fotoqualität auswirken, ist noch nicht bekannt.

Das LG V40 ThinQ ist das erste Smartphone des südkoreanischen Unternehmens, das über gleich fünf Linsen verfügt. Auf der Vorderseite sind zwei Objektive verbaut, auf der Rückseite sogar eine Triple-Kamera. Letztere bietet euch drei unterschiedliche Brennweiten. Neben einem Superweitwinkel ist auch ein zweifacher optischer Zoom mit dabei. Zudem ist das Smartphone – wie für ein Top-Modell angemessen – mit einem Snapdragon 845 und 6 GB RAM ausgestattet. Der interne Speicher beträgt 64 GB.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q60 und Co.: Herstel­ler kündigt drei neue Mittel­klasse-Smart­pho­nes an
Francis Lido
Von links nach rechts: LG Q60, K50 und K40
LG hat drei neue Smartphones vorgestellt: LG Q60, K50 und K40 gehören der Mittelklasse an.
LG hat falt­ba­res Smart­phone auf Eis gelegt
Christoph Lübben
LG will vorerst weiterhin auf Smartphones wie das LG G7 ThinQ (Bild) ohne flexiblen Screen setzen
Das faltbare Smartphone von LG erscheint vorerst nicht. Laut dem Hersteller ist die Zeit für ein solches Gerät noch nicht reif.
LG V50 ThinQ: So soll das Premium-Smart­phone ausse­hen
Francis Lido
Bereits der Vorgänger des LG V50 ThinQ besitzt eine Triple-Kamera.
Ein Leak-Experte zeigt uns das LG V50 ThinQ. Einige Fragen bleiben allerdings weiterhin offen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.