Loon Copter: Diese Drohne kann auch tauchen

Der Loon Copter ist eine Drohne, die sich auch im nassen Element wohl fühlt: Während viele Quadrokoptern schon Erstaunliches leisten und es sogar schon Modelle gibt, die kleiner als eine menschliche Hand sind, zeichnet sich der Loon Copter durch eine Flexibilität der besonderen Art aus.

Der Loon Copter kann in der Luft fliegen, auf dem Wasser schwimmen und sogar tauchen, wie Mashable berichtet. Bei der Drohne handelt es sich um ein Projekt des Instituts für Embedded Systems Research der Oakland University. Damit die Drohne sowohl tauchen, schwimmen als auch fliegen kann, haben die Forscher in die Trickkiste gegriffen.

Wassertank als Tauchballast

Eine Drohne, die Schwimmen soll, kann normalerweise nicht tauchen und umgekehrt. Der nötige Schwimmkörper würde deshalb eine Drohne wie den Loon Copter am Tauchen hindern. Deshalb haben die Forscher der Oakland University den Quadrokopter mit einem Tank ausgestattet, der mit Wasser gefüllt als Tauchballast und mit Luft gefüllt als Schwimmkörper dient.

Bevor die Drohne also tauchen kann, muss sie zunächst das Behältnis mit Wasser füllen. Will sich der Loon Copter wieder aus dem nassen Element erheben, wird das Wasser einfach wieder abgelassen. Noch handelt es sich bei dem Gerät um einen Prototyp. Wann und ob der Loon Copter auch auf den Markt kommt, steht bislang noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Wegen Apple TV 4K? Nvidia Shield TV wird güns­ti­ger
Guido Karsten
Nvidia Shield TV unterstützt zum Beispiel Google Play, Amazon Video und Netflix
Nvidia bietet seine Android TV-Box Shield TV in einem neuen Bundle an. Dem Paket fehlt der Gaming-Controller, dafür ist es nun günstiger.
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
iOS 11: Kontroll­zen­trum schal­tet WLAN und Blue­tooth nicht voll­stän­dig aus
Francis Lido6
Peinlich !18Bereitet wohl nicht nur Freude: Das neue Kontrollzentrum von iOS 11
Das Kontrollzentrum von iOS 11 bietet nicht alle Möglichkeiten des Vorgängers. Wer WLAN und Bluetooth abschalten will, muss an anderer Stelle suchen.