Lumia 950 XL: Polizei könnte mit dem Windows-Gerät ausgestattet werden

Supergeil !75
Die Polizei soll Interesse am Lumia 950 XL geäußert haben
Die Polizei soll Interesse am Lumia 950 XL geäußert haben(© 2014 CC/Flickr: Marco_Broscheid)

Nutzt die Polizei bald das Lumia 950 XL in ihren Streifenwagen? Auf einer Messe für Polizeiequipment hat Microsoft in Kooperation mit dem Unternehmen Icomedias sein aktuelles Top-Phablet für den Einsatz in Dienstfahrzeugen empfohlen. Dadurch soll der Gebrauch von Papier überflüssig werden.

Microsoft hat die Veranstaltung "General Police Equipment & Exhibiton Conference" in Leipzig genutzt, um für sein Smartphone Lumia 950 XL zu werben, berichtet Dr. Windows. Damit könnten in Zukunft Streifenwagen der Polizei ausgestattet werden – dank des Continuum-Features soll das Gerät vielseitig einsetzbar sein und zum Beispiel Papier zur Aufnahme von Formularen ersetzen können.

In der Schweiz bereits im Einsatz

Icomedias bringt die App "Hybrid Forms" heraus, die den Beamten auf Streife tägliche Abläufe vereinfachen soll. In der Schweiz würde die Anwendung bereits von Behörden benutzt. Um den Gebrauch zu demonstrieren, wurde die App in einem Streifenwagen mit einem Lumia 950 XL verwendet. Über das Continuum Dock können damit relevante Informationen auf einen Bildschirm im Armaturenbrett des Wagens übertragen werden.

Ob das Lumia 950 XL in Zukunft auch in hiesigen Streifenwagen zu finden sein wird, könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Es soll aber "reges Interesse" an dem Smartphone in Kombination mit "Hybrid Forms" gegeben haben. Zumindest das Problem, dass der Glance Screen des Smartphones die Akkulaufzeit deutlich reduziert, dürfte im Peterwagen keine Rolle spielen – der Energiebedarf sollte über einen USB-Port oder den Zigarettenanzünder gedeckt werden können.

Weitere Artikel zum Thema
Lumia-Marke wird Ende 2016 einge­schlä­fert: Surface Phone soll über­neh­men
Guido Karsten5
Her damit !53Das Lumia 950 und dessen größerer Ableger könnten die letzten High-End-Lumias bleiben
Microsoft hat seit der Übernahme der Lumia-Marke nur eine Handvoll Smartphones vorgestellt. Ab 2017 soll es angeblich gar keine Lumias mehr geben.
Lumia 950 und 950 XL bei Micro­soft nun ab 300 Euro zu haben
Christoph Lübben
Her damit !28Das Lumia 950 (links) kostet jetzt 299 Euro, das 950 XL nur noch 399 Euro
Erneut senkt Microsoft die Preise seiner Flaggschiffe Lumia 950 und 950 XL. Besonders Studenten können beim neuen Angebot sparen.
Lumia 950 und 950 XL: Micro­soft senkt den Preis deut­lich
Michael Keller3
Weg damit !161Lumia 950 und 950 XL kosten nun deutlich weniger als zur Einführung
Microsoft hat die Preise für seine Top-Smartphones drastisch gesenkt: Das Lumia 950 und das 950 XL sind nun bis zu 250 Euro günstiger zu haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.