MacBook Pro (2016): App lässt Euch die Touch Bar mit dem iPad testen

Die Touch Bar des MacBook Pro (2016) ausprobieren – per Mac und iPad: Das Hauptfeature des neuen Apple-Notebooks ist die OLED-Leiste, auf der je nach geöffnetem Programm andere Funktionstasten angezeigt werden. Wenn Ihr die Touch Bar vor dem Kauf einmal testen möchtet, steht Euch nun eine entsprechende App zur Verfügung.

Die App trägt den bezeichnenden Namen "Touch Bar Demo" und wurde von den Entwicklern via GitHub zur Verfügung gestellt, berichtet 9to5Mac. Die Anwendung könnt Ihr auf zweierlei Art nutzen: So ist es beispielsweise möglich, sie als alleinstehende App auf einem Mac zu installieren. Auf diese Weise kommt Ihr zwar nicht in den Genuss der Touch-Funktionen, könnt aber per Maus ausprobieren, wie das Feature für verschiedene andere Apps unter macOS funktioniert.

Volle Funktionalität auf dem iPad

Wenn Ihr zusätzlich noch ein iPad verwendet, könnt Ihr die Leiste auf dem Touchscreen ähnlich wie auf dem MacBook Pro (2016) nutzen. Dafür sollte das iPad per USB-Kabel mit dem Mac verbunden werden. Das auf YouTube veröffentlichte Video (über dem Artikel zu sehen) zeigt, wie Ihr das Feature mithilfe der Touch Bar App ausprobieren könnt.

Für den täglichen Gebrauch ist die App kaum geeignet; um einen Eindruck von der Funktionsweise der Touch Bar auf dem MacBook Pro (2016) zu vermitteln, kann sie aber durchaus nützlich sein. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple für die Leiste eine modifizierte Version des watchOS verwendet, das wiederum auf iOS basiert. Demzufolge dürfte die Entwicklung der Test-App für das iPad nicht allzu schwierig gewesen sein.


Weitere Artikel zum Thema
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Play­sta­tion 5: Neue Gerüchte gren­zen den Erschei­nungs­ter­min weiter ein
Boris Connemann2
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
In seinem aktuellen Podcast äußert sich ein Analyst nun zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.