MacBook Pro (2016): Rabattaktion für USB-C-Adapter bis März 2017 verlängert

Das MacBook Pro (2016) bietet je nach Modell zwei oder vier Anschlüsse
Das MacBook Pro (2016) bietet je nach Modell zwei oder vier Anschlüsse(© 2016 CURVED)

Adapter für das MacBook Pro (2016) bleiben reduziert: Apple bietet die offiziellen Kabel für einen längeren Zeitraum vergünstigt an als ursprünglich geplant. Der Grund für die Ausweitung der Rabattaktion liegt vermutlich in der verzögerten Auslieferung der neuen Notebooks.

Bis März 2017 könnt Ihr nun also die Adapter für die Thunderbolt-Anschlüsse des MacBook Pro (2016) günstiger erhalten, berichtet Heise. Ursprünglich sollte die Rabattaktion mit dem Ende dieses Jahres auslaufen. Der Adapter von USB-C auf USB-A kostet demnach weiterhin 9 statt 25 Euro. Der Preis für den Adapter von Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 beträgt bis März weiter 35 Euro, anschließend soll er 59 Euro kosten. Nicht nur das Apple-Zubehör soll vergünstigt angeboten werden, sondern auch Kabel von lizenzierten Drittanbietern.

Auch LG-Monitor weiter vergünstigt

Auch die hochauflösenden Monitore von LG, die Apple auf der Keynote zusammen mit dem MacBook Pro (2016) vorgestellt hat, sind bis März 2017 zu einem reduzierten Preis erhältlich. Beim sogenannten "LG Ultrafine 5K Display" beispielsweise spart Ihr weiterhin 350 Euro, wenn Ihr Euch innerhalb der nächsten drei Monate zum Kauf bei Apple entscheidet. Laut Engadget sind vermutlich die mitunter langen Lieferzeiten für die Notebooks dafür verantwortlich, dass Apple die Aktion nun verlängert hat.

Mit der Rabattaktion, die Apple im November 2016 gestartet hat, soll Nutzern der Umstieg auf die neuen Ausführungen des MacBook Pro erleichtert werden. Apple sei laut eigener Aussage bewusst, dass vor allem Profis oftmals noch auf die alten Anschlüsse bauen. Das MacBook Pro (2016) mit Touchbar bietet Euch laut Produktseite vier Thunderbolt 3 (USB-C) Anschlüsse; beim einfachen Modell ohne Touchbar sind es sogar nur zwei.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xr: Wenn der Porträt-Modus nach hinten losgeht
Francis Lido
Der Bokeh-Effekt des iPhone Xr lässt den Hintergrund verschwimmen.
Ein unscharfer Foto-Hintergrund muss nicht immer von Vorteil sein. Das zeigt ein neues Apple-Video zum iPhone Xr.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Star­tet Apples Stre­a­ming-Dienst doch erst im Herbst 2019?
Lars Wertgen
Apple will sein Entertainment-Angebot (hier Apple TV) künftig erweitern
Kleiner Dämpfer für alle, die Apples Streaming-Dienst entgegenfiebern. Der Startschuss verzögert sich angeblich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.