macOS Sierra Beta 2: Das sind die Neuheiten

Her damit !7
Apple Music sieht in iTunes 12.5 deutlich aufgeräumter auf.
Apple Music sieht in iTunes 12.5 deutlich aufgeräumter auf.(© 2016 CURVED)

Gut drei Wochen nach der ersten hat Apple die zweite Beta von macOS Sierra zum Download zur Verfügung gestellt. Wir sehen uns die Neuheiten an.

Die erste Entwickler-Beta zum kommenden System macOS Sierra hat Siri auf den Mac gebracht und lief auch sonst schon ziemlich anständig. Mit dem Update auf die zweite Beta reicht das Unternehmen nun einige Features nach, die auf der WWDC-Keynote gezeigt wurden, aber in der ersten Version noch nicht enthalten waren.

Die neue Beta bringt die iTunes-Version 12.5 mit. Die enthält die von Apple versprochene aufgeräumtere Version von Apple Music. Die Schriften über den Kategorien sind deutlich größer. Die Startseite wurde merklich entschlackt, sämtliche Top-5-Listen entfernt. Auch die grauen Balken mit den Übergängen in den Hintergrund wurden entfernt. Insgesamt wirkt der Streaming-Dienst nun weniger bunt. Man bekommt nun mehr das Gefühl, dass man sich in Ruhe auf die Suche nach der passenden Musik machen kann und nicht hierhin und dorthin klicken muss, weil alles im Vordergrund gerade heiß ist.

Auto-Unlock per Apple Watch

In der zweiten Beta könnt Ihr nun auch Euren Mac mit der Apple Watch entsperren. Damit das funktioniert, muss auf der Uhr die zweite Entwickler-Beta von watchOS 3 installiert sein. Dazu müsst Ihr, wahrscheinlich auch in der fertigen Version, die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Eure Apple-ID aktivieren. Außerdem muss die Apple Watch durch einen Entsperrcode geschützt sein. Ist das alles gegeben, geht Ihr in die Einstellungen, klickt auf "Sicherheit" und aktiviert dort den Punkt "Erlaube Deiner Apple Watch, Deinen Mac zu entsperren."

Danach gebt Ihr Euer Mac-Passwort ein und nach kurzer Wartezeit könnt Ihr Euren Mac mit Eurer Smartwatch entsperren. Das funktioniert übrigens nur, wenn Ihr die Uhr wirklich am Handgelenk tragt. Liegt sie neben dem Mac, müsst Ihr den Computer mit Eurem Passwort entsperren. Da hat Apple wirklich an alles gedacht. Darüber hinaus haben die Entwickler viele Bugs behoben. Fertig ist das System aber noch nicht. Die finale Version wird wahrscheinlich im Herbst auf allen kompatiblen Macs landen.

Wenn Ihr Euch macOS Sierra auch schon vorab ansehen wollt, könnt Ihr Euch für das offene Beta-Programm von Apple anmelden und die Vorversion ab sofort herunterladen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Giphy erleich­tert euch auf dem iPhone das Teilen von GIFs
Michael Keller
Smartphones mit iOS 12 wie das iPhone Xr unterstützen die neue Giphy-Funktion
Mit dem iPhone noch einfacher GIFs verschicken: Die Giphy-App hat unter iOS 12 ein Update erhalten, das eine Tastatur-Erweiterung beinhaltet.
Apple Pay: Alles über unter­stützte Geschäfte und Banken
Christoph Lübben
Mobiles bezahlen, Handy, Shop
Apple Pay ist endlich in Deutschland verfügbar. Bislang unterstützen nur einige Banken und Dienstleister das Feature. Dafür umso mehr Geschäfte.
Google Lens: Bilder­ken­nung kommt auf dem iPhone in die Google-Suche
Francis Lido
Google Lens ist künftig in die Such-App für iOS integriert
Die Bilderkennung hält Einzug in die Google-App für iOS: Google Lens analysiert Bilder für euch direkt in der Kamera-Vorschau.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.