iOS 10 als Download verfügbar: Die Public Beta ist da

UPDATEHer damit !33
iOS 10 nimmt unter anderem Änderungen an Apple Music vor
iOS 10 nimmt unter anderem Änderungen an Apple Music vor(© 2016 CURVED)

Es ist so weit: Nur einen Tag nach der Veröffentlichung der iOS 10 Beta 2 für Entwickler ist seit Donnerstagabend auch die erste Public Beta erhältlich. Apple schaltet die öffentliche Vorab-Version für registrierte Nutzer frei, sodass nun auch iPhone-Besitzer ohne Developer-Zugang die neuen Features auf iPhone 6s und Co. ausprobieren dürfen.

Am Abend steht auch die Preview-Fassung von MacOS Sierra als Public Beta zum Download zur Verfügung. Beide Betriebssysteme erhalten mit der Beta 2 viele Neuerungen, hauptsächlich aber iOS 10. Während aktuell gerade erst die iOS 9.3.3 Entwickler-Beta 5 veröffentlicht wurde, nimmt der Nachfolger immer konkretere Formen an. So enthält die Beta 2 etwa einen App Store für iMessage mit immerhin schon vier Apps.

Beta-Builds mit Feature-Flut

Sämtliche Änderungen zu beschreiben, würde hier den Rahmen sprengen, weshalb wir Euch die Lektüre eines gesonderten Artikels ans Herz legen, der Euch die Funktionen der iOS 10 Beta 2 im Einzelnen erklärt. Wir stellen darin eine Bilderreihe der jüngsten Fassung einem Video der Vorgängerversion gegenüber. Wer einen Mac sein Eigen nennt, darf sich auf weitere neue Funktionen gefasst machen. Der El Capitan-Nachfolger MacOS Sierra rollt ebenfalls erstmalig als öffentliche Beta aus.

Treue CURVED-Leser wissen bereits, was sie in der Preview erwartet: Die Sprachassistentin Siri steht Euch damit auch abseits vom iPhone mit Rat und Tat zur Seite. Das ist aber nur eine Facette der neuen Features, die macOS Sierra bereithält. Eine praktische Funktion bleibt vorerst aber doch Entwicklern vorbehalten, nämlich das automatische Entsperren eines Macs per Apple Watch, was watchOS 3 erfordert. Der offizielle Rollout von iOS 10 wird zusammen mit dem iPhone 7 für September 2016 erwartet.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten17
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen13
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.