Marvel's Inhumans: Der erste Trailer stellt Charaktere und Handlung vor

Das erwartet uns mit Marvel's Inhumans: Während sich dieser Tage im Kino "Spider Man: Homecoming" breitmacht, kommt im Herbst 2017 eine weitere Comic-Verfilmung ins Fernsehen. Der erste Trailer gibt nun Einblicke in Charaktere und Konflikte der Serie.

Mit den "Inhumans" bringt Marvel allerdings Kino und TV näher zusammen, wenn auch zunächst vor allem in technischer Hinsicht: Die Serie wurde mit IMAX-Kameras gefilmt, laut Marvel eine Weltpremiere. Das "erste Kapitel" soll demnach auch weltweit Anfang September 2017 für zwei Wochen in IMAX-Kinos zu sehen sein, bevor die ersten acht Folgen Ende September auf dem US-Sender ABC ausgestrahlt wird. Wann und wo die königliche Familie rund um Black Bolt (Anson Mount) und Medusa (Serinda Swan) auch hierzulande auf dem Bildschirm erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.

Crossover mit den "Agents of Shield"

Die Inhumans sind Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU) und sollen sich demnach in Einklang mit den übrigen Filmen und Serien befinden. Der Begriff "Inhumans" tauchte bereits in der zweiten Staffel von "The Agents of Shield" im Jahr 2015 auf. Allerdings wurden in dieser Serie damit Menschen bezeichnet, die nach dem Kontakt mit einer Substanz übermenschliche Kräfte erhalten haben. Laut The Verge ist es aber durchaus denkbar, dass es in Zukunft ein Crossover der beiden Serien geben könnte.

Das Debüt im Kino öffnet zudem die Tür für weitere Besuche der Inhumans auf der großen Leinwand: Schon länger wird spekuliert, was Marvel für die Zukunft des MCU im Kino plant, wenn die dritte Phase im Jahr 2019 abgeschlossen ist. An den Inhumans ist Produzent Jeph Loeb beteiligt, der bereits für die "Defenders" mitverantwortlich ist.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2018: Apple will angeb­lich Bezeich­nun­gen verein­fa­chen
Michael Keller8
Die direkten Nachfolger des iPhone X werden vermutlich ein "X" im Namen tragen
Wie werden die iPhone-Modelle für 2018 heißen? Einem Analysten zufolge will Apple sich nicht auf komplizierte Bezeichnungen einlassen.
Snap­chats Snap­pa­bles machen eure Gesich­ter zu Haupt­fi­gu­ren in Mini-Spie­len
Guido Karsten
Snapchat führt die sogenannten Snappables ein
Snapchat führt mit Snappables Mini-Spiele ein, die sich auch per Gesichtsmimik steuern lassen. Augmented Reality soll außerdem noch wichtiger werden.
Fossil und Puma arbei­ten gemein­sam an Weara­bles und Smart­wat­ches
Francis Lido
Puma darf sich auf Fossil-Designs wie dieses freuen
Eine Lizenzpartnerschaft wird uns Puma-Smartwatches im Fossil-Design bescheren. Erscheinen sollen diese ab 2019.