Meizu Pro 5 schneidet im Benchmark besser ab als Galaxy Note 5

Her damit !85
Das Meizu Pro 5 wird in einer edlen Verpackung auf den Markt kommen
Das Meizu Pro 5 wird in einer edlen Verpackung auf den Markt kommen(© 2015 Weibo.com/newkhonsou)

Das Meizu Pro 5 taucht in einer Benchmark-Datenbank auf – mit einem Leistungswert, der sogar die hochklassige Konkurrenz in Form des Samsung Galaxy Note 5 hinter sich lässt. Dabei soll das Meizu Pro 5 sogar den gleichen Exynox 7420-Prozessor in sich tragen, wie der Konkurrenz Galaxy Note 5. Die Ursache für den höheren Benchmark-Wert dürfte daher in einem anderen Detail begründet liegen.

Sollte der aufgetauchte Geekbench-Datenbankeintrag echt sein, erreicht das Meizu Pro 5 (hier unter dem Codenamen NIUX) immerhin 1550 Punkte im Single-Core- und 5593 Punkte im Multi-Core-Benchmark, wie GforGames berichtet. Dies liegt deutlich über den mittleren Werten des Galaxy Note 5. Das ist insofern merkwürdig, als dass beide Smartphones den Angaben im Benchmark zufolge den gleichen Prozessor nutzen sollen: den Samsung Exynos 7420. Eine mögliche Erklärung wäre es, wenn es sich bei dem 7420 im Meizu-Phablet um eine aufgepeppte Version handeln würde. Doch die Lösung Rätsels ist offenbar viel einfacher.

Meizu Pro 5 soll Full-HD-Display bekommen

Während das Samsung Galaxy Note 5 ein 5,7-Zoll-Display mit 2560 x 1440 Pixel besitzt, bekommt das Meizu Pro 5 schätzungsweise nur eine Full-HD-Anzeige mit 1920 x 1080 Pixel bei 5,5 Zoll verpasst. Weil der Exynos-Chip im kommenden Meizu-Phablet weniger Pixel bewegen muss, erscheint er im Benchmark schneller als sein Mitstreiter Galaxy Note 5.

Vom Meizu Pro 5 hat der Hersteller bislang nur eine offene Verpackung samt Smartphone präsentiert. Doch bald soll das Smartphone vorgestellt werden: Gerüchten zufolge soll die Präsentation bereits am 25. September erfolgen. Zum Start könnte das Meizu Pro 5 für etwa 415 Euro verkauft werden.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !14Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
22
Her damit !5Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
Her damit !6So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.