Microsoft: Bereits mehr als 100 iOS- und Android-Apps

Microsoft Outlook ist eine der Apps, mit der der Software-Hersteller die Präsenz auf iOS und Android verstärkt.
Microsoft Outlook ist eine der Apps, mit der der Software-Hersteller die Präsenz auf iOS und Android verstärkt. (© 2015 Microsoft, CURVED Montage)

CEO Satya Nadella fördert die Präsenz des Software-Konzerns auf externen Diensten. Jenseits von Skype und Yammer hat Microsoft besonders im vergangenen Jahr Apps für die Konkurrenz veröffentlicht.

Multi-Plattform-Strategie

Während Microsoft mit der Etablierung seines mobilen Betriebssystems Windows Phone kämpft, sind die eigenen Produkte auf externen Plattformen am Vormarsch. Bereits mehr als 100 Apps hat der Konzern für iOS und Android veröffentlicht. Allein im Jahr 2014 launchte der Software-Anbieter aus Seattle 50 mobile Anwendungen für die Konkurrenz.

Die Zahl des Nachrichtendienstes Quartz beinhaltet dabei nicht einmal Skype und Yammer, die unter anderen Publisher-Namen in den App-Stores zu finden sind. Zu den Apps, die Microsoft auf iOS und Android gebracht hat, zählen unter anderem Outlook für iOS, Office-Dienste für Android und neuerdings auch eine Lockscreen-App für Android.

Investition in Android-Startup

Die Förderung der Präsenz auf externen Plattformen ist CEO Satya Nadella zuzuschreiben, der gerade sein erstes Jahr bei Microsoft hinter sich gebracht hat. Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass der Software-Hersteller in Cyanogen, einen Entwickler eines alternativen Android-Systems, investiert hat. Das Startup will sich von Google befreien und Microsoft soll dabei helfen.

Die Multi-Plattform-Strategie ist nicht überraschend, wenn man sich die Marktanteile von Windows Phone ansieht. Im vergangenen Jahr machten die Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem von Microsoft nur drei Prozent weltweit aus.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Amazon Music zeigt Euch nun auch Song­texte an
Amazon Music bietet Euch eine große Auswahl an Liedern zum Streamen – in Kürze auch mit Songtexten
Karaoke in der U-Bahn: Für die Amazon Music-App rollte ein Update aus, dass Euch parallel zu einigen Liedern den passenden Songtext anzeigen kann.