Microsoft Continuum: So wird das Smartphone mit Windows 10 Mobile zum PC

Mit Continuum aus dem Windows 10-Smarphone einen voll funktionsfähigen PC machen: Der CEO von Microsoft, Satya Nadella, hat auf der Veranstaltung "Dreamforce" in San Francisco das innovative Feature von Windows 10 vorgestellt.

Auf der Bühne demonstrierte Nadella, wie ein Smartphone mit Windows 10 Mobile mithilfe von Bluetooth, einem Bildschirm und einer Tastatur in einen PC umgewandelt werden kann, berichtet WMPoweruser. Auch eine Maus kann über Continuum mit dem Smartphone verbunden werden, um alle Steuerungsmöglichkeiten zu nutzen. Nadella zeigt die Funktion anhand von Word Mobile, das auf einem großen Bildschirm wie die Standardversion des Textverarbeitungsprogramms genutzt werden kann.

Lumia 950 soll Continuum unterstützen

Aus dem Video geht leider nicht hervor, welches Smartphone Nadella für seine Präsentation benutzt hat. WMPoweruser geht davon aus, dass es sich dabei um ein spezielles Gerät handelt, das für Demonstrationszwecke gebaut wurde. Es wird davon ausgegangen, dass zumindest alle künftig erscheinenden Vorzeigemodelle mit Windows 10 Continuum unterstützen – also zum Beispiel auch das Microsoft Lumia 950.

Um die Transformation des Smartphones in einen PC vornehmen zu können, wird voraussichtlich eine Docking-Station benötigt, die unter dem Codenamen "Munchkin" entwickelt werden soll. Diese soll eine Reihe von Anschlüssen bieten, damit Ihr nicht auf Bluetooth beschränkt seid. Außer den High-End-Smartphones von Microsoft selbst soll beispielsweise auch der Hersteller Acer an Geräten arbeiten, die Continuum unterstützen. Das Feature ist mit einer der Gründe, warum Evan Blass aka @evleaks der Meinung ist, dass sich das Warten auf das Lumia 950 lohnt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !19Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien6
Weg damit !22"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller2
Unfassbar !11So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.