Microsoft Edge unterstützt bald Chrome-Erweiterungen

Microsoft Edge soll künftig Zugriff auf Chrome-Erweiterungen bieten
Microsoft Edge soll künftig Zugriff auf Chrome-Erweiterungen bieten(© 2015 Microsoft, CURVED Montage)

Vor Kurzem hat Microsoft angekündigt, seinen Edge-Browser umzubauen: Künftig soll dieser auf Chromium basieren – also auf Quelltext, der aus Google Chrome stammt und für sämtliche Programmierer frei verfügbar ist. Ein Mitglied von Microsofts Entwickler-Team hat nun erklärt, dass Edge-Nutzer zukünftig wohl Chrome-Erweiterungen verwenden können.

Microsofts Kyle Alden schrieb auf Reddit: "Es ist unsere Intention existierende Chrome-Erweiterungen zu unterstützen." Für Nutzer des Edge-Browsers ist diese Ankündigung überaus erfreulich. Denn für Google Chrome stehen bekanntlich unzählige Erweiterungen zur Auswahl. In Stein gemeißelt scheint die Unterstützung allerdings noch nicht. Schließlich meinte Alden nur, dass man diese bereitstellen wolle.

Neuer Browser für alle Microsoft-Geräte

Allerdings spricht nach dieser Absichtserklärung nicht viel dagegen, dass Microsoft Edge in Zukunft Chrome-Erweiterungen unterstützen wird. Denn andere Browser, die auf Chromium basieren, bieten ebenfalls Zugriff auf eigentlich für Google Chrome vorgesehene Erweiterungen. Aus technischer Hinsicht sollte dies also durchaus realisierbar sein.

Darüber hinaus bestätigt Kyle Alden, dass der neue Browser für "alle Microsoft-Geräte" zur Verfügung stehen soll. Damit bezog er sich auf die Frage eines Reddit-Nutzers, ob Microsoft Edge in der neuen Form auch für die Xbox One kommen werde. Außerdem äußerte sich Alden zur Funktionsweise sogenannter "Progressive Web Apps" (PWAs).

Dabei handelt es sich um eine Art Mischung aus Webseite und App. Diese web-basierten Anwendungen sollen sich direkt über den neuen Edge-Browser installieren lassen – wie es auch Google Chrome bereits ermöglicht. Zudem sei die Installation über den Microsoft Store möglich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Darum könnt ihr wohl bald Xbox-Spiele darauf zocken
Francis Lido
Na ja19Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen
Xbox-Streaming auf dem iPhone? Dieser Wunschtraum könnte schon bald in Erfüllung gehen.
Xbox Live down: Micro­softs Spiele-Platt­form am Donners­tag-Abend offline
Guido Karsten
UPDATENicht meins16Ohne Xbox Live sind einige Funktionen der Xbox One X nicht nutzbar
Xbox Live ist down. Am 4. Juni ist der Dienst für Microsofts Xbox-Konsolen offline. Offenbar betrifft die Störung nicht nur Nutzer in Deutschland.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Smart17Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.