Dank Cortana: Microsofts Outlook-App lässt euch Mails bald einsprechen

Die E-Mail-App Outlook bekommt bald Unterstützung von Cortana
Die E-Mail-App Outlook bekommt bald Unterstützung von Cortana(© 2015 CURVED)

Microsoft hat seine Assistentin Cortana offenbar schon mit vereinzelten Sprachbefehlen rund um das Thema "E-Mail" ausgestattet. Doch direkt in die App Outlook wurde die digitale Helferin bislang nicht eingebaut. Das könnte sich aber bald ändern und dürfte die Bedienung der Software für Smartphone-Nutzer vereinfachen.

Derzeit soll Microsoft Cortana als Bestandteil von Outlook schon hinter verschlossenen Türen testen, wie The Verge unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet. Eine Einführung der digitalen Assistentin ist demnach für die iOS- und Android-Version der E-Mail-App geplant.

Outlook lernt Lesen und Sprechen

Mit Cortana sei es künftig möglich, E-Mails via Sprachkommando zu verfassen. Das dürfte besonders dann nützlich sein, wenn ihr gerade keine Hand frei habt, dennoch aber auf eine wichtige E-Mail antworten müsst. Falls ihr beispielsweise gerade im Auto am Steuer sitzt und einen wichtigen Text unbedingt lesen müsst, soll Cortana ebenfalls weiterhelfen: Microsoft habe auch an einen Sprachbefehl zum Vorlesen von Nachrichten gedacht. Offenbar können via Kommando beispielsweise gezielt neue E-Mails oder Nachrichten von einem bestimmten Kontakt vorgelesen werden.

Noch sei unklar, wann die entsprechenden Updates mit Cortana für die iOS- und Android-Version von Outlook erscheinen werden. Da Microsoft angeblich aber gerade erst interne Tests durchführt, könnte es noch ein paar Monate dauern, ehe es so weit ist. Bleibt nur zu hoffen, dass die Assistentin euch dann auch richtig versteht und die Funktion ausgereift ist – es könnte zu Problemen führen, wenn eine via Sprachbefehl diktierte E-Mail mit dem falschen Text an die falsche Person versendet wird.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.