Samsung Galaxy Note 10: So sollen die beiden Modelle heißen

Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) erscheint voraussichtlich im Herbst 2019
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) erscheint voraussichtlich im Herbst 2019(© 2018 CURVED)

Erscheint das Samsung Galaxy Note 10 in zwei Versionen? Und wie werden die beiden Modelle jeweils heißen? Ein neues Gerücht schreibt dem nächsten Flaggschiff von Samsung einen besonderen Namen zu.

"Samsung Galaxy Note 10 Pro" – so könnte das Unternehmen aus Südkorea die bessere Ausführung des Smartphones nennen. Das geht aus einem Tweet des für Leaks bekannten Twitter-Nutzers Ice universe hervor. Schon länger hält sich das Gerücht, dass Samsung für sein Herbst-Modell zwei Versionen plant. Bislang war allerdings meist vom "Note 10 Plus" die Rede, in Anlehnung an die aktuelle Namensgebung für die Galaxy-S-Reihe.

Oder doch ein "Galaxy Note 10e"?

Da Ice universe in seinem Tweet keine Quelle nennt, könnte es sich aber auch um eine reine Mutmaßung handeln. Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass Samsung zu seiner "normalen" Ausführung des Galaxy Note 10 auch eine etwas schwächer ausgestattete Version herausbringt – und diese "Note 10e" nennt. Der Hersteller hat Anfang 2019 das Galaxy S10 in drei Versionen veröffentlicht, von denen die schwächste Variante das "e" im Namen trägt.

Sollte sich Samsung tatsächlich für den Namen "Galaxy Note 10 Pro" entscheiden, stellt sich laut SamMobile die Frage, ob das Smartphone andere Funktionen bietet als das schwächere Modell. Möglicherweise handelt es sich dabei um erweiterte Kamera-Features – aber das sei zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation.

Zumindest eines der beiden Modelle soll einen größeren Bildschirm besitzen als das iPhone XS Max. Dies ist nicht unwahrscheinlich, da große Displays seit jeher das Kennzeichen der Galaxy-Note-Serie sind. Zu den weiteren Features des Galaxy Note 10 könnte zudem ein verbesserter Eingabestift S Pen gehören.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit5Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Her damit6Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.