Mit diesen Körperteilen könnt Ihr Euer iPhone per Touch ID entsperren

Supergeil !19
Die Hacke ist laut des Redditors besser für Touch ID geeignet als der Daumen
Die Hacke ist laut des Redditors besser für Touch ID geeignet als der Daumen(© 2015 CURVED)

Welche Körperteile sind geeignet, um ein iPhone 6s Plus mit Touch ID zu entsperren? Ein Reddit-Nutzer ist dieser Frage im Selbsttest auf den Grund gegangen und hat eine lange Liste erstellt, was funktioniert und was nicht. Spoiler: Mit dem männlichen Geschlechtsteil geht es offenbar nicht.

Nach Angaben von Redditor A_Gigantic_Potato erfolgte der Test mit einem iPhone 6s Plus und iOS 9.3.2. Scheu kannte der neugierige Nutzer anscheinend keine, ließ er doch kaum eine Stelle seines Körpers bei dem Touch ID-Test aus. Wenig überaschend funktionierten sämtliche Finger; das Smartphone ließ sich angeblich aber auch mit dem großen Zeh, dem "Zeigezeh" sowie dem "Ringzeh" entsperren.

iPhone 6s Plus mit der Brustwarze entsperren

Mit der Fußsohle habe es auch geklappt, wobei die Hacke sogar besser funktioniert haben soll als der Daumen. Schwierigkeiten gab es demnach mit der Nase; immerhin scheint es damit trotzdem ab und an geklappt zu haben. Ähnliches gilt laut Liste für die Rückseite des Zeigefingers. Auch mit der Brustwarze habe es funktioniert, jedoch nur mit der linken, die rechte sei nicht von Touch ID zum Entsperren erkannt worden. Als ungeeignet erwiesen sich dem Beitrag zufolge auch die Augenlider, die Ohrläppchen, der Unterarm oder die Knie.

Mit dem Knöchel, dem Bauch oder der Wade habe sich das iPhone 6s Plus ebenfalls nicht via Touch ID entsperren lassen. Und nein, auch die primären Geschlechtsorgane sind offenbar keine gute Alternative zum Zeigefinger – und der Tester scheint es sowohl mit der Ober- als auch der Unterseite seines besten Stücks probiert zu haben. Einige Beiträge widersprechen diesem Ergebnis allerdings bereits. "Wegen solcher Posts kann ich mich nicht überwinden, jemals ein gebrauchtes Smartphone zu kaufen", lautet so auch die Top-Antwort des Threads. Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !24Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten12
Peinlich !20Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten18
Her damit !39Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.