"Monster Hunter World": Erweiterung bringt "The Witcher" Geralt mit

"Monster Hunter World" bekommt einen neuen spielbaren Monsterjäger spendiert. Es handelt sich dabei um Geralt von Riva, die Hauptfigur der actionreichen "The Witcher"-Rollenspiele. Der DLC soll nicht nur den Charakter selbst, sondern auch noch weitere zusätzliche Inhalte mitbringen.

Kein Geringer als der Hexenmeister Geralt wird schon bald Ungeheuer in "Monster Hunter World" jagen. Diese Ankündigung auf dem offiziellen Twitter-Kanal von "The Witcher" sorgte für Begeisterung, wie tausende Retweets und "Gefällt mir"-Angaben beweisen. Den entsprechenden Tweet findet ihr am Ende dieser News. Dazu passend hat "Monster Hunter"-Entwickler Capcom einen ersten Teaser-Trailer veröffentlicht, der euch einen kleinen Vorgeschmack gibt.

Verstärkung für das beste Rollenspiel

Geralt von Riva wird in "Monster Hunter World" Aufträge bestehen müssen, die von typischen "The Witcher"-Quests inspiriert sind, wie Polygon berichtet. In der Rolle des Hexenmeisters werden die Spieler dessen markanten Kampfstil anwenden, bei dem Schwerter, Magie und Ausrüstung zur Monsterjagd zum Einsatz kommen.

"Monster Hunter World" gewann bei den Game Awards 2018 die Auszeichnung als "Bestes Rollenspiel". Der "The Witcher"-DLC soll Anfang 2019 kostenlos für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Auch ein Update für die PC-Version ist geplant, das Datum hierfür jedoch noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
"Call of Duty: Black Ops 4" erhält neuen Spielm­odus
Francis Lido
Bei "Call of Duty: Black Ops 4" geht es bald noch intensiver zur Sache
Treyarch hat "League Play" für "Call of Duty: Black Ops 4" angekündigt. Der Spielmodus soll Ende Januar 2019 ausrollen.
"Assas­sin's Creed: Odys­sey": DLC "Das Schat­te­nerbe" ab sofort verfüg­bar
Lars Wertgen
ASSASSINS-CREED-ODYSSEY-Ubisoft
Erweiterung zu "Assassin's Creed: Odyssey" verfügbar: Ubisoft schlägt mit "Das Schattenerbe" das zweite von drei neuen Kapiteln auf.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.