Moto 360: Fast alle Modelle bekommen Android Wear mit Marshmallow-Features

Her damit !5
Sowohl die Moto 360 (2015) als auch die originale Ausführung erhalten ein Android Wear-Update
Sowohl die Moto 360 (2015) als auch die originale Ausführung erhalten ein Android Wear-Update(© 2015 CURVED)

Update für die Smartwatches Motorola Moto 360 und Moto 360 (2015): Erst vor wenigen Tagen verkündete Google die Verfügbarkeit einer neuen Android Wear-Version, die beispielsweise für Smartwatches wie die Huawei Watch Lautsprecher-Unterstützung mitbringt. Nun sollen auch Motorola-Uhren von der neuen Software profitieren.

Sowohl für die ältere Smartwatch als auch das aktuellere Modell von 2015 soll es ein Update auf die neueste Version von Android Wear geben, wie Motorola auf seinen Support-Seiten der Moto 360 und der Moto 360 (2015) verkündet. Demnach soll der Rollout der neuen Software bereits begonnen haben – allerdings könnte es sein, dass das Update die Nutzer in einigen Regionen etwas später erreicht als in anderen. Besitzer der Wearables können über die Funktion "Systemupdate" prüfen, ob die Aktualisierung schon verfügbar ist.

WhatsApp-Nachrichten per Google Now

Die neue Version von Android Wear für die Moto 360 basiert auf dem aktuellen System Android 6.0.1 Marshmallow und enthält einige neue Features. So können Nutzer nun über Google-Now-Sprachbefehle auch Nachrichten mit WhatsApp oder anderen Drittanbieter-Apps versenden. Des Weiteren soll der Doze-Modus eine wesentlich längere Akkulaufzeit ermöglichen. Zusätzlich kommen noch weitere Gesten und die Unterstützung von mehr Bluetooth-Headsets hinzu.

Außer den neuen Android Wear-Features soll das Update auf der Smartwatch einige Fehler beheben und Support für mehr Sprachen bieten. Ob und wann das Update auch für das Fitness-Modell Moto 360 Sport erhältlich sein wird, ist bislang noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Andy Rubin: Essen­tial Phone kommt "in ein paar Wochen"
Michael Keller1
Eigentlich soll das Essential Phone schon seit Juni 2017 erhältlich sein
Andy Rubin hat sich zum verspäteten Release des Essential Phone geäußert: Demnach müssten sich Interessenten nun nicht mehr lange gedulden.
iOS 11: So sieht Augmen­ted-Reality-Navi­ga­tion mit dem iPhone aus
Michael Keller2
Dieses Konzept zum iPhone 8 ist nahe an der nun veröffentlichten ARKit-Demo
Mit iOS 11 wird Augmented Reality Einzug auf dem iPhone halten. Wie die Navigation künftig aussehen könnte, zeigt eine aktuelle ARKit-Demo.
Zum Galaxy Note 8: Samsung plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Bixby
Michael Keller
Mit den Gear IconX hat Samsung bereits kabellose Kopfhörer im Angebot
Samsung soll kabellose Ohrhörer mit Bixby-Unterstützung vorbereiten. Der Release könnte zusammen mit dem Galaxy Note 8 erfolgen.