Moto E: Motorola kündigt Event für neues Smartphone an

Naja !7
Moto X
Moto X(© 2014 Motorola, CURVED Montage)

Am 13. Mai gibt Motorola sein Debüt als Lenovo-Tochter und wird sein erstes Smartphone nach der Trennung von Ex-Dachkonzern Google vorstellen. Entsprechende Einladungen zu einem Presse-Event wurden bereits verschickt. Gerüchte über das, was Motorola in London enthüllen will, kursieren bereits: Moto E soll das günstige Mittelklasse-Gerät heißen.

Auch wenn Motorolas Einladung das Kind nicht beim Namen nennt, gibt sie doch die Richtung vor. "Verbindet mehr Menschen zu den Informationen der Welt und miteinander, und sie können große Dinge tun" – das Schreiben beginnt also erst einmal nicht besonders vielsagend, ehe es dann doch handfest wird: "Wir stellen das nächste Smartphone von Motorola vor, dass diese Verbindungen knüpft." Das schließt zumindest schon einmal die Smartwatch Moto 360 aus, bevor die abschließenden Sätze das Gerät weiter einordnen:

"Made to last. Priced for all."

Ein Nachfolger des Motorola-Flaggschiffs ist also weniger zu erwarten, als vielmehr ein neues Budget-Smartphone – eben "Priced for all." Ein eben solches ist das Moto E, bei dem es sich laut geleakten Informationen um ein günstiges 4,3-Zoll-Smartphone mit 720p-Auflösung handeln. Angetrieben würde das Dual-SIM-Gerät von einem Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktung und einem Gigabyte RAM. Zudem sollen 4 GB interner Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera verbaut sein. Über etwaige IP-Schutzklassen war bislang noch nichts zu vernehmen – "Made to last" kann aber durchaus als Verweis auf Staub- und Wasserschutz gedeutet werden.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Under­ground: Ende für den Store mit Gratis-Apps
Michael Keller
Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps
Keine kostenlosen Apps von Amazon mehr: Wie das Unternehmen bekannt gibt, soll das "Actually Free"-Programm nicht weitergeführt werden.
Apple und Samsung profi­tie­ren kaum vom Wachs­tum des Smart­phone-Mark­tes
Michael Keller
Huawei konnte auch im ersten Quartal 2017 seinen Absatz steigern
Der Smartphone-Markt wächst, aber Samsung und Apple haben wenig davon. Vor allem chinesische Hersteller wie Huawei legten Anfang 2017 zu.
Honor 6X erhält Update auf Android 7.0 Nougat
Michael Keller
Das Honor 6X ist seit Anfang 2017 in Deutschland verfügbar
Das Honor 6X erhält ein großes Update: Ab sofort beginnt Huawei den Rollout von Android 7.0 Nougat und EMUI 5.0.