Motorola Moto G der dritten Generation bei Händler aufgetaucht

Her damit !96
Das Moto G (2015) 4G wird voraussichtlich in Weiß erscheinen
Das Moto G (2015) 4G wird voraussichtlich in Weiß erscheinen(© 2015 Motorola)

Erscheint bald das Motorola Moto G (2015) 4G? Offenbar steht der Release der dritten Generation des erfolgreichen Moto G bevor – auf der Webseite des indischen Online-Händlers Flipkart war das Smartphone für kurze Zeit bereits gelistet.

Der Eintrag besaß zwar kein Foto, gab aber einige Informationen zur mutmaßlichen Ausstattung des Moto G in der dritten Generation preis, berichtet GadgetRaid. Die Modellnummer des Smartphones wurde mit AP3560AD1K8 angegeben. Mittlerweile ist der Eintrag bei Flipkart wieder verschwunden, doch einige der Specs sind nun bekannt.

Snapdragon 610 und 2 GB RAM

Als Herzstück wird im Moto G (2015) demnach der Snapdragon 610 des kalifornischen Unternehmens Qualcomm verbaut sein. Der Prozessor besitzt vier Kerne des Typs Cortex-A53, die mit bis zu 1,7 GHz getaktet sind. Der Prozessor arbeitet mit einem Adreno 405-Grafikchip zusammen und unterstützt die schnelle Datenverbindung 4G LTE – eines der Kernfeatures der neuen Generation des Moto G.

Der Arbeitsspeicher soll die Größe von 2 GB aufweisen, während der interne Speicher 8 GB umfasst. Das Display soll in der Diagonale 5 oder 5,2 Zoll messen und mit 1920 x 1080 Pixeln auflösen. Der Eintrag bei Flipkart gab leider keine Auskunft über die Kameras, das erwartete Release-Datum oder den Preis zur Einführung des Smartphones. Sollte das Moto G in der dritten Generation tatsächlich bald erscheinen, wird es sicherlich in naher Zukunft auch weitere Informationen geben. Erst vor kurzem war eine 4G-LTE-Version des Moto G in der zweiten Generation angekündigt worden.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
"Sky Sport"-App schickt Euch Videos gerade gefal­le­ner Bundes­liga-Tore
Guido Karsten
Sky Sport News HD können zahlende Abonnenten auch über die "Sky Sport"-App streamen
Euer Lieblingsverein spielt und Ihr seid unterwegs? Statt nur Nachrichten aus dem Liveticker zu lesen, könnt Ihr nun gefallene Toren direkt sehen.