Moto X Style: Motorola-Phablet erscheint bereits am 3. September

Her damit !80
Das Moto X Style hat eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll
Das Moto X Style hat eine Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll(© 2015 Motorola)

Ende Juli kündigte Motorola mit dem Moto X Play und dem Moto X Style gleich zwei Nachfolger für sein bisheriges Flaggschiff an. Ersteres soll noch im August erscheinen, die größere Style-Variante hingegen im September. Wie der Hersteller nun via Twitter verraten hat, werden Interessenten nicht erst bis zum Ende des kommenden Monats auf das Phablet warten müssen.

Am 3. September soll in den USA das Motorola Moto X Pure Edition erscheinen – und dabei handelt es sich um nichts anderes als um das Moto X Style. Zwar ist nicht absolut sicher, ob das Gerät an diesem Datum auch bei uns erscheinen wird, jedoch sprach Motorola bisher davon, dass es im September international erscheinen werde. Es könnte also durchaus sein, dass damit ein zeitgleich in mehreren Ländern erfolgender Release gemeint war.

Das weltweit am schnellsten ladende Smartphone

Das Motorola Moto X Style soll dem Hersteller zufolge das weltweit am schnellsten ladende Smartphone sein, weil es in 15 Minuten ganze 35 Prozent seines Akkus wieder auffüllen kann. Natürlich könnte man nun sagen, dass dies kein Wunder ist, weil der Akku mit 3000 mAh auch nicht immens groß geraten ist, jedoch soll das Moto X Style mit dieser Batterie laut dem Hersteller 30 Stunden lang durchhalten und so gibt es eigentlich keinen Grund zur Beschwerde.

Wer bereits mit dem Gedanken spielt, sich demnächst solch ein Motorola-Phablet mit 21-MP-Hauptkamera zuzulegen, der sollte zudem wissen, dass das Gerät genau wie sein kleinerer Artverwandter, das Moto X Play, auch in Motorolas Moto Maker konfiguriert werden können soll. Wer diese Möglichkeit wahrnimmt, der muss für das 32-GB-Modell mindestens 529 Euro bezahlen. Das unveränderte Basismodell soll hingegen für 499 Euro zu haben sein. Das Moto X Style soll eigentlich auch als 16-GB- und 64-GB-Modell erscheinen, jedoch hat Motorola für diese Geräte noch keine Preise angegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola Moto X4 im Test: Mittel­klasse-Smart­phone mit Dual­ka­mera
Jan Johannsen
UPDATEHer damit !21Das Moto X4 mit seiner Dualkamera.
8.0
Das Motorola Moto X4 verfügt über eine Dualkamera, mehr als ausreichende Hardware und ist für einen erschwinglichen Preis erhältlich. Der Test.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
Moto Z2 Force: Smart­phone mit bruch­si­che­rem Display ist im Handel
Guido Karsten
Das Moto Z2 Force unterstützt auch Motorolas Erweiterungsmodule
Auf der IFA 2017 hatten wir das Moto Z2 Force bereits in der Hand, jetzt kommt es auch in den Handel – so wie die Moto 360 Cam zum Anstecken.