Moto Z: So schnell lassen sich Moto Mods auf- und abstecken

Rückseite abnehmen, Moto Mod drauf, fertig. Ein neuer Werbespot von Lenovo zeigt das Hauptfeature der Moto Z-Smartphones in Aktion und demonstriert, wie schnell sich die Module an- und abnehmen lassen. Wie es sich für die Branche gehört, wird das Ganze mit viel Aufwand und CGI veranschaulicht.

Bislang sind vier Moto Mods erhältlich, die allesamt in dem Video gezeigt werden: Die Hasselblad True Zoom-Kamera erlaubt zehnfachen optischen Zoom, Aufnahmen als RAW-Datei und bringt ein Xenon-Blitzlicht mit. Wer sein Moto Z oder Moto Z Play mit besserer Audio-Qualität ausstatten möchte, wechselt hingegen zum JBL SoundBoost.

Fliegender Wechsel der Moto Mods

Das TUMI Power Pack wiederum verlängert die Laufzeit um bis zu 22 Stunden und bietet kabelloses Laden, während der  Moto Insta-Share Projector ein Projektor zum Mitnehmen ist. Anstatt nun einfach zu demonstrieren, wie ein Moto Z-Nutzer die Moto Mods ansteckt, überlässt Lenovo diesen Part der Magnetkraft und CGI-Effekten.

Ein Boxensystem etwa wird von einem fliegenden Moto Z angezogen, unterwegs in seine Einzelteile zerlegt und schließlich als Modul im Flug wieder zusammengesetzt. Das gleiche Schicksal ereilt einen Projektor, ein Objektiv, Batterien und Kabel. In der Realität überzeugt das Feature ebenfalls, wenngleich aber noch nicht restlos, wie Euch unser Test darlegt. Besser als das LG G5 funktioniert die Modulwechselei aber allemal.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido1
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.
Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steu­ern
Christoph Lübben
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Nun könnt Ihr mit dem Sonos One Spotify komplett über Alexa steuern. Eigentlich sollte das Feature erst Ende Dezember 2017 kommen.