Moto Z2 Play soll seinem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich sehen

Her damit !11
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden(© 2017 TechnoBuffalo)

Dieses Jahr soll mit dem Moto Z2 Play der Nachfolger des Moto Z Play von 2016 erscheinen. Während das neue Modell voraussichtlich ein Hardware-Upgrade von Lenovo spendiert bekommt, setzt der Hersteller bei der Optik offenbar auf altbewährtes: Einem Leak zufolge sieht das Z2 Play so aus wie sein Vorgänger – beinahe.

Der Webseite TechnoBuffalo wurde von einer "vertrauenswürdigen Quelle" ein Foto vom Moto Z2 Play zugespielt, bei dem es sich womöglich um ein Pressebild handelt. Zu sehen ist ein Design, das sich nur in wenigen Punkten vom Moto Z Play unterscheidet. So ist auf der Rückseite das Moto-Logo zu sehen, auch die Pins zum Anschließen von Moto Mods befinden sich an der gleichen Stelle. Erneut setzt Lenovo offenbar auf eine Kamera, die von einem runden Rahmen umgeben ist. Das Z2 Play soll zudem schlanker als sein Vorgänger sein, wie die Seitenansicht zeigt.

Der Homebutton ist eine runde Sache

Auf der Vorderseite sehen wir die Frontkamera oben rechts neben dem Lautsprecher, die Ränder um das Display herum sind beim Moto Z2 Play dem Foto zufolge ebenfalls unverändert zum Vorgängermodell. Eine Neuerung ist jedoch beim Homebutton zu erkennen: Während das Smartphone von 2016 auf ein eckiges Tasten-Design setzt, zeigt das mutmaßliche Pressebild einen abgerundeten Homebutton, der zudem ein Stück größer ist.

Welche Hardware im Moto Z2 Play verbaut ist, nennt der Leak nicht. Der Vorgänger besitzt einen Snapdragon 625, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Speicherplatz. Für die Energieversorgung ist ein großer 3510-mAh-Akku zuständig. Vermutlich erhält das Z2 Play ebenfalls eine Mittelklasse-Ausstattung mit großem Akku. Denkbar wäre der Einsatz eines Snapdragon 630 oder Snapdragon 635, die Chipsätze sollen Android Headlines zufolge dieses Jahr vorgestellt werden. Wann das 2017er-Modell auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Auf dem geleakten Bild können wir jedoch das Datum "8. Juni" entdecken.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.
Kaufen, ihr müsst: Das sind die besten Star-Wars-Gadgets
Boris Connemann
Die Jedi Challenge bietet auch echte Star-Wars-VR-Action.
Mehr Macht zum Fest: Wir haben euch die zehn witzigsten neuen Star-Wars-Gadgets herausgesucht.
Star Wars Jedi Chal­len­ges im Test: Licht­schwert-Kämpfe im Wohn­zim­mer
Jan Johannsen
Star Wars: Jedi Challenges – AR-Brille und Lichtschwert für die Ausbildung zum Jedi.
Auf den Spuren von Meister Yoda wandeln: Mit dem Test der "Star Wars Jedi Challenges" von Lenovo stimmen wir uns auf den Kinostart von Teil 8 ein.