Motorola Droid Turbo: Kleines Nexus 6 mit 21-MP-Kamera?

Her damit !131
Die kleine Version des Nexus 6 soll als Droid Turbo mit Motorola-Logo erscheinen
Die kleine Version des Nexus 6 soll als Droid Turbo mit Motorola-Logo erscheinen(© 2014 CURVED)

Bringt Motorola mit dem Droid Turbo eine kleine Version des kommenden Google Nexus 6? Zwei Geräte sollen für Google entwickelt worden sein und der Suchmaschinenriese entschied sich Gerüchten zufolge für die große Variante. Das kleinere Smartphone will Motorola demnächst angeblich selbst veröffentlichen – und das kann offenbar eine beeindruckende Ausstattung vorweisen.

Das Motorola Droid Turbo, das in der Tat wie ein kleines Nexus 6 wirkt, wird mutmaßlich vom Qualcomm Snapdragon 805 angetrieben, dessen vier Kerne mit 2,7 GHz getaktet sind, berichtet Softpedia. Zusammen mit dem 3 GB großen Arbeitsspeicher und dem Grafikchip Adreno 420 könnte das Smartphone so eine mehr als ordentliche Rechenleistung erbringen. Das Display soll in der Diagonale immerhin 5,2 Zoll messen und mit 2560 x 1440 Bildpunkten sogar in Quad-HD auflösen.

21 Megapixel-Hauptkamera mit Motorola-Features

Ein Benutzerhandbuch zum Motorola Droid Turbo, das von AndroidPolice veröffentlicht wurde, verrät zudem Details zur Kamera: Die Hauptkamera auf der Rückseite soll demnach mit stolzen 21 MP auflösen. Dazu bietet das Smartphone einen Dual-LED-Blitz und außerdem für Motorola typische Kamera-Features wie Moto Actions, Connect und Display. Geladen werden kann das Motorola Droid Turbo dem mutmaßlichen Handbuch zufolge sowohl über den Turbo-Auflader von Motorola als auch kabellos.

Bleibt die Frage, wie viel das hochklassige Motorola Droid Turbo zum Release kosten wird. Angesichts von Motorolas bisheriger Preispolitik könnte es günstiger werden als vergleichbare High-End-Geräte. Es wird erwartet, dass das Droid Turbo zeitgleich zum Google Nexus 6 oder kurz darauf vorgestellt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !8Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.