Motorola Moto 360: So sieht das kabellose Ladegerät aus

Her damit !92
Der leuchtende Streifen zeigt den Ladezustand der Motorola Moto 360 an
Der leuchtende Streifen zeigt den Ladezustand der Motorola Moto 360 an(© 2014 Mister Gadget)

Kabelloses Aufladen auf dem Schreib- oder Nachttisch? Mit der Smartwatch Motorola Moto 360 soll das möglich sein. Voraussichtlich wird sie nämlich eine runde Docking-Station als Zubehör erhalten, mit der Ihr den Akku des Wearables ohne Kabel aufladen könnt. Ein Leak der italienischen Seite Mister Gadget zeigt nun auf mehreren Bildern, wie die Station genau aussieht.

Sofort springt ins Auge: Die Ladestation wurde ganz dem klassischen Design der Moto 360 angepasst, was sich in der runden Form und der schwarzen Farbe zeigt – diese Elemente bestimmen auch die Optik der Smartwatch. In der oberen Hälfte der Station befindet sich die Ausbuchtung, in die Ihr das Wearable hineinlegt. Sie ist so gestaltet, dass Ihr das Zifferblatt auch während des Ladevorgangs weiterhin sehen könnt. Auf diesem wird der Fortschritt des Ladevorgangs durch eine leuchtende Animation angezeigt.

Akku der Moto 360 soll zwei Tage halten

Damit aber nicht genug: Auf der Webseite sind außerdem neue technische Details zur Moto 360 zu finden. Demnach ermöglicht der Akku der Smartwatch eine Nutzungsdauer von bis zu zwei Tagen am Stück. Außerdem soll die Moto 360 nach IP67-Standard gegen Staub und Wasser geschützt sein.

Nicht neu ist hingegen die Information, dass die Smartwatch einen Schrittzähler und einen optischen Herzfrequenzmesser enthalten soll. Da der Release für die Moto 360 für den Sommer 2014 erwartet wird, sollte eine offizielle Vorstellung des Wearables demnächst erfolgen. Der Preis für die Moto 360 wird Gerüchten zufolge etwa zwischen 250 und 300 Euro betragen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPods: Darum könn­ten die Kopf­hö­rer noch nicht verfüg­bar sein
Peinlich !6Aktuell sollen die Apple AirPods noch nicht marktreif sein
Die AirPods lassen weiterhin auf sich warten: Angeblich hat Apple noch Probleme zu lösen, bevor die kabellosen Kopfhörer auf den Markt kommen.
Google Daydream lässt Euch Netflix im VR-Wohn­zim­mer genie­ßen
Tapetenwechsel gefällig? Netflix VR für Google Daydream versetzt Euch in ein virtuelles Wohnzimmer
Auch Netflix ist jetzt für das Google Daydream VR-Headset verfügbar. Die App versetzt Euch in ein virtuelles Wohnzimmer zum Filme und Serien schauen.
MacBook Pro (2016): App verwan­delt Touch Bar in ein Piano
Die Touch Bar des MacBook Pro (2016) lässt sich auch als Piano nutzen
Ein digitales Piano: Für das MacBook Pro (2016) ist nun eine App verfügbar, die Eure Touch Bar zu einem Musikinstrument werden lässt.